In Deutschland gibt es doppelt so viele Moscheen wie Kirchen

Wenn man sich diese alte Statistik ansieht, dann glaubt man noch, dass es in Deutschland mehr Kirchen wie Moscheen gibt, doch das ist nicht mehr der Fall.
Es gibt in Deutschland mehr Moscheen wie Kirchen.
Diese alte Statistik von 1994, also über 20 Jahre alt, zeigt auf, dass es heutzutage mehr Moscheen wie Kirchen gibt.
Dazu muss man das Ganze nur hochrechnen.

Nehmen wir ein paar Eckdaten.

1980 gab es 56.000 Muslime in Deutschland.
1994 gab es insgesamt 2803 Moscheen, siehe Statistik unten und
2006 gab es dann ca. 1 Million Moslems in Deutschland, da der untere Artikel von der "Welt" vom Jahre 2006 stammt.

Die Zahl der Muslime mit deutscher Staatsangehörigkeit habe sich seit Anfang der 80er Jahre von 56.000 auf "rund eine Million" erhöht, sagte Abdullah. "Anfang Dezember sind dann die Einzelheiten der Studie auf dem Markt".
http://www.welt.de/politik/article96540/Immer-mehr-Moscheen-immer-weniger-Kirchen.html

Das heißt, wenn man das umrechnet, dass es 1994 für ca 500.000 Moslems
2803 Moscheen gab, ergibt das für 1 Millionen Moslems dann ca. 5606 Moscheen.


Mittlerweile haben wir ca. 5 Millionen Muslime in Deutschland, was eine Moscheeanzahl von umgerechnet 28.030 ergibt.



http://de.statista.com/statistik/daten/studie/36948/umfrage/anzahl-der-moscheen-und-kirchen-in-deutschland/

Kommen wir nun zu den Kirchen.


Die Studie ergab, dass zwischen 1950 und 2000 die Zahl der Kirchenbesucher von zwölf auf vier Millionen zurückgegangen ist. Als Folge müssen sich die Kirchen – neben der Deutschen Bahn AG einer der größten Immobilienbesitzer Deutschlands – von vielen Gotteshäusern trennen.
Allein im Erzbistum Berlin sollen die "pastoral genutzten Flächen" von 2004 bis 2008 um 25 Prozent oder 50.000 Quadratmeter reduziert werden. In Bochum steht nach Angaben der Studie jede dritte Kirche zur Disposition. In Aachen ist die Lage noch dramatischer: dem dortigen Bistum könnten von derzeit 900 Kirchen in 15 Jahren nur noch 100 zur Verfügung stehen.


Zählen wir einfach einmal obige Kirchen zusammen, das ergibt bei 12 Millionen Kirchengängern ca. 45.600 Kirchen.
Rechnen wir die auf 4 Millionen Kirchengänger herunter, haben wir noch 15.200 Kirchen.
Das war aber im Jahre 2006, also kann man davon ausgehen, dass es mittlerweile noch einmal 1 Million Kirchgänger weniger sind. 
Bleiben also noch  11.400 Kirchen übrig.

Ergo gibt es in Deutschland ca. doppelt so viele Moscheen wie Kirchen.


Zur “Es-gibt-keine-Islamisierung”s-Lüge: Wie die Türkei Deutschland über DITIB systematisch islamisiert
http://michael-mannheimer.net/2015/01/27/zur-es-gibt-keine-islamisierungs-luege-wie-die-tuerkei-deutschland-ueber-ditib-systematisch-islamisiert/#more-36073


http://www.ditib.de/default.php?id=12&lang=de&12