Der Unterschied zwischen Nopegida und Pegida


Pegida können wie erwachsene Menschen demonstrieren, das heißt still, gesittet, ohne Krawall, ohne Gewalt.
Nopegida führen sich auf wie verzogene Kinder die rumplärren, sich wie beleidigte Kinder auf den Boden werfen, dabei rumschreien, weil es nicht nach ihrem Willen geht.
Nicht nur, dass sie dadurch Gewalt leben, wenn sie sich so laut aufführen und andere Menschen so ungesittet anbrüllen, nur weil die eine andere Meinung vertreten wie sie, nein, sie stören die anderen noch durch ihre Bodennummer bei ihrem demokratisch legitimierten Recht zu demonstrieren.
Sie verströmen damit Gewalt an friedfertigen Menschen und setzen sich gegen die Demokratie ein, im wahrsten Sinne des Wortes.
Gewaltgruppen von Nopegida machen Jagd auf friedfertige Pegida-Teilnehmer, prügeln und stechen auf sie ein.
Das sind diejenigen, die sich angeblich für die Menschenrechte in diesem Land stark machen. 
Pegida formiert sich auch nicht bei Demonstrationen der Gegenseite um diese zu stören, geschweige denn geht mit Gewalt gegen diese Demonstranten vor.
Das ist der Unterschied zwischen Nopegida und Pegida.
Pegida lebt Demokratie, Nopegida tut nur so.

Dresden: Pegida-Teilnehmer niedergestochen

So systematisch soll friedliches Demonstrieren durch Gewalt abgehalten werden.

Wieder Gewalt bei Anti-Pegida-Demonstrationenhttp://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/wieder-gewalt-bei-anti-pegida-demonstrationen/


http://www.pi-news.net/2015/01/bagida-muenchen-start-mit-1500-teilnehmern/