Alles, nur keine Nazis

Deutsche, schaut euch um.
War dieses Land nicht über 50 Jahre lang friedvoll, obwohl es anscheinend von Nazis nur so überbevölkert gewesen ist?
Wenn alle Nazis auf dieser Welt es schaffen, so derartig friedfertig über Jahrzehnte hinweg zusammenzuleben und auch noch so etwas wunderschönes wie Deutschland aufbauen können, dann stellt sich hier die Frage, warum die Menschen, die anscheinend keine Nazis sind, das nicht schaffen?
Eigentlich müssten doch alle, außer die Deutschen, da ja überwiegend Nazis sind, es schaffen in ihren Ländern weitaus friedfertiger zu leben wie die angeblichen vielen Nazis aus Deutschland.
Warum schaffen die das dann nicht?
Die ganze Welt ist doch anscheinend friedfertiger wie die vielen Nazis in Deutschland, deshalb will auch niemand ins Naziland.
Deshalb drängen auch nicht alle Menschen aus allen Herren Länder in unser Naziverseuchtes Land, weil jedes Land auf diesem Planeten doch besser ist und die weitaus besseren Einwohner hat als Deutschland mit seinen Nazi-Deutschen.
Wie durch ein Wunder sollen plötzlich alle Deutschen lieb geworden sein, nach dem Krieg?
Innerhalb ein paar Monate wandelt sich ein Land voller Nazis und Monster in die friedfertigste Gemeinschaft auf diesem Planeten um und das über 50 Jahre lang?
Unterdrücken sich nicht gegenseitig, gewähren sich die größtmögliche Freiheit die dieser Planet in einem Land zu bieten hat, haben gegenseitig Achtung und Respekt voreinander, bauen dieses Land zu einem Juwel auf und leben ohne jegliche Unterdrückung und Gewalt, und diese Wandlung vom Monster zum Friedfertigsten soll sich nur innerhalb weniger Monate vollzogen haben, während andere Völker diese Umwandlung auch in Tausend Jahren noch nicht geschafft haben?
Da gibt es nur zwei Möglichkeiten:
Entweder die Deutschen sind ein Wundervolk oder sie waren niemals schlecht.