Mord als Gullyschachtunfall getarnt

In Deutschland werden Menschen ermordet, zum Spaß.
So weit ist es in unserem Land bereits gekommen.
Dass pervertierte Banden in Deutschland ihr Unwesen treiben.
Niemand stirbt in einem Gullyschacht, wenn er nicht kopfüber von
Fremden dort hineingesteckt wurde.
Diese Fremden suchen sich Deutsche, an denen sie ihre Perversion ausleben.
Es fällt nicht einfach mal so ein Handy oder ein Schlüssel in einen
Gullyschacht.
Genausowenig wie es so einfach ist, als Mensch alleine einen Gullydeckel
anzuheben aber vor alledem, geht niemand kopfüber so in einen Gullyschacht,
wenn dort unten Wasser ist.
Jeder der den Gullydeckel hebt sieht, dass dort
seitlich angebrachten Metalltritte sind, an denen
man ohne weitere Probleme runter und wieder rauskommt.
Kein Mensch würde sich deshalb kopfüber in so eine Selbstmordaktion begeben.


Das war hier nicht der Fall:

Mann in Gullyschacht ertrunken
http://www.nordbayerischer-kurier.de/nachrichten/mann_in_gully_schacht_ertrunken_23804

hier nicht der Fall

Düsseldorfer stirbt kopfüber in Gullyschacht
http://www.bild.de/regional/duesseldorf/unfaelle-mit-todesfolge/duesseldorfer-stirbt-kopfueber-in-gullyschacht-17470842.bild.html

und hier nicht der Fall
http://www.bild.de/regional/dresden/leiche/mann-faellt-in-gullyschacht-und-erstickt-38970684.bild.html


und hier auch nicht
Tödlicher Unfall: Mann ertrinkt im Gully-Schacht
http://www.general-anzeiger-bonn.de/lokales/bonn/toedlicher-unfall-mann-ertrinkt-im-gully-schacht-article186385.html

Seltsamerweise passiert das auch immer nur Menschen, die Nachts alleine unterwegs sind.
Wie viele Menschen kennen sie denn so, denen tagsüber mal so aus Versehen der Schlüssel oder das Handy in den Gully fällt?

Hier mal ein etwas offensichtlicherer Fall, aber auch nur, weil das Mädchen überlebt hat.
http://www.tagblatt.de/Home/nachrichten_artikel,-Kassandra-sollte-sterben-_arid,77788_print,1.html

Ansonsten hätte man höchstwahrscheinlich gesagt, sie ist von alleine in den Gully gefallen.