Für Pegida - Deutsche wacht auf!

Ihr werdet gerade eures Hab und Gutes beraubt.
Die deutsche Regierung sanktioniert euch millionenfach im Existenzbereich und holt gleichzeitig über 200.000 Menschen aus anderen Länder in euer Land, die ihr mit euren Steuergeldern aushält.
Ihr bezahlt für diese Menschen die Wohnungen, das Essen, den Strom, die Kleidung, die Putzfrauen, einfach alles.
Anstatt euch mit dem Geld so zu versorgen, dass ihr keine Not in eurer Existenz habt, bekommt ihr euer eigenes Geld nicht, sondern alle anderen auf dieser Welt.
Ihr selbst werdet auf die Straße geschmissen und euer Geld wird dafür verwendet, euch auf die Straße schmeißen zu können.
Euch muss einfach bewusst sein, was diese Regierung in den letzten zwei Jahren massiv in diesem Land zulässt.
Während in den letzten 60 Jahren nur ca. 20.000 Asylanten nach Deutschland gelassen wurden und viele davon gleich wieder abgeschoben wurden, lässt unsere Regierung seit letztem Jahr jährlich ca. 200.000 Menschen nach Deutschland, die sich durch unser hart erarbeitetes Geld hier breit machen und ohne jegliche Leistung alles von uns bezahlt bekommen, während unsere Rentner im Müll wühlen müssen, Menschen von den Hartz IV Behörden im Existenzbereich Millionenfach sanktioniert werden und die deutschen Familien nicht mehr wissen, wie sie ihre Miete bezahlen können.
Das ist Verrat am deutschen Volk. Das ist Invasion und Ausplünderung eines hart arbeitendes Volkes.
Die Deutschen wurden zum Abschuss freigegeben.
Das ist Eroberung und Raub.
Nichts anderes.
Wir werden ausgeraubt.
Nichts anderes passiert hier in Deutschland.
Genau um so etwas zu vermeiden, gab es Grenzen.
Unsere Regierung lässt alle Menschen aus aller Welt nach Deutschland strömen und verlangt von uns, dass wir noch für sie mitsorgen müssen, obwohl wir selbst schon genug Sorgen haben, uns selbst zu versorgen.
Wenn wir nicht umgehend dafür sorgen, dass diese Überflutung gestoppt und rückgängig gemacht wird, ist alles verloren, was sich die Deutschen in über 60 Jahren hier aufgebaut haben.
Unwiderruflich.
Für unsere Kinder und Enkelkinder.

Asylanten leben wie die Made im Speck

http://petraraab.blogspot.de/2014/09/asylanten-leben-wie-die-made-im-speck.html