Der Prophet Mohammed und die Frauen





Insbesondere muslimische Frauen werden über den Islam vollkommen im Unklaren gelassen.
Sie beruhigt man dahingehend, in dem man ihnen erzählt, dass der Prophet doch die Frauen aus der Versklavung befreit hat.
Dass er Frauen erst zu Sklaven gemacht hat, sie als Kriegsbeute mit nach Hause genommen hat, verschweigt man den meisten Muslimas auf dieser Welt.
Den Muslimas werden die raffiniertesten Lügengeschichten über den Propheten präsentiert und eh sie volljährig sind, sind sie so gehirngewaschen, dass sie diesen zutiefst gewalttätigen Mann als Heiligen verehren.
Dadurch haben die Männer dieser Religion genau das erreicht, was sie wollten.
Sie haben die Frauen dazu gebracht sich selbst zu verraten.
Derweilen müssten sich die Frauen einfach nur umsehen.
Dann würden sie erkennen, dass die Frauen die nicht an Mohammed als Propheten glauben, weniger der Versklavung und Unterdrückung durch Männer anheimfallen wie sie selbst.
Da müsste doch jeder Muslima irgendwann einmal ein Licht aufgehen.

Wer war Mohammed wirklich?
http://petraraab.blogspot.de/2014/03/wer-war-mohammed-wirklich.html