90% der deutschen Bundesbürger stehen hinter Pegida

Selbstverständlich stimmt rein gar nichts, was man in den Massenmedien über die Zahlen und die Sympathiewerte für Pegida findet.
Über 90% des Volkes stehen hinter Pegida, weil die Mehrheit der Deutschen noch den Unterschied kennt, wie es vor der Überflutung in diesem Land mit Menschen war, die keinerlei Achtung und Respekt gegenüber unsere Kultur entgegenbringen, weil sie von klein auf gelernt haben, dass wir der Abschaum sind.
Selbstverständlich macht sich diese Lehre dann in unseren Schulen, auf unseren Straßen und in unseren Gesetzgebungen bemerkbar.
Immer weiter werden zutiefst menschenverachtende Handlungsweisen als "Kulturbereicherung" in unserem Land toleriert, werden Gesetze die zum Schutz von Schwächeren in unserem Land da waren, einfach ausgehebelt. 
Weder unsere Politik, noch unsere Justiz interessiert es, wenn sich immer weiter die Gewalt in unserem Land ausbreitet und jeder der das sieht, spürt und fühlt, wird als Querulant hingestellt, der die öffentliche Ordnung stört.
Er wird als Nazi diffamiert und als Rechter gebrandmarkt. 
Jeder der die aufkeimende Gewalt in unserem Land anprangert, durch den Zuzug von zutiefst gewaltbereiten Menschen, weil sie einem Gewaltmenschen als Propheten folgen, wird verfolgt, diskreditiert und in die Rechte Ecke gestellt.
Dadurch will unsere Regierung, die Justiz und die Massenmedien, die alle von den Eliten im Hintergrund gesteuert werden, eine zutiefst menschenfeindliche Politik in unserem Land durchsetzen.
Unsere Regierung, unsere Justiz und unsere Massenmedien fördern auf massive Weise den Einzug von Gewalt in unser Land und jeder Friedfertige dem das auffällt gilt als Feind, der bekämpft werden muss. Durch Propaganda, Manipulation und Lüge.
Das ist das erste Mittel das Gewaltmenschen zur Durchsetzung ihrer gewaltverherrlichenden Ziele anwenden, um so durch Gewalt über die breite Masse herrschen zu können. 
Wie die tatsächliche Meinung der breiten Masse in Deutschland aussieht, kann man sehr schön an den Umfragezahlen der unteren Statistiken sehen oder an dem ein oder anderen Gespräch, das man mit seinen Landsleuten führt.
Die Mehrheit der Deutschen lehnt eine Islamisierung ihres Landes durch das Fluten von Moslems kategorisch ab, doch das ist unserer Justiz, Politik und unseren Massenmedien vollkommen egal.
Sie ziehen ihren Plan durch, bis von der ehemaligen Kultur und der überwiegenden friedfertigen Bevölkerung nicht mehr viel übrig ist und es in Deutschland genauso aussieht wie in den bereits über 57 islamisierten anderen Ländern, die mit Moslems geflutet wurden, denen von klein auf beigebracht wurde, dass es vollkommen legitim ist, einem Frauenversklaver, Kinderentjungferer, Judenköpfer und Menschenschlächter als Propheten zu folgen und die diese Sichtweise auch in den ehemaligen, freiheitlichen demokratischen Ländern nicht ablegen, bis die zutiefst frauen- und menschenverachtenden Gesetze von Mohammed und der Scharia, welche jeder Moslem für göttlich hält, dort Fuß fassen konnten.









Experte: Wie wir mit Pegida umgehen sollten "Die Angst muss weg"
http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_72148858/protestbewegung-pegida-die-angst-muss-weg-.html

http://www.br.de/fernsehen/bayerisches-fernsehen/sendungen/muenchner-runde/umfrage-pegida-100.html 

 

 

 

http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_72341946/-pegida-maersche-fuer-fast-ein-drittel-der-deutschen-gerechtfertigt.html

 

https://twitter.com/Einzelfallbearb/status/552477877435129856

 

http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_72387818/pegida-in-dresden-frontfrau-kathrin-oertel.html