Mit Arschlöchern kann man nicht diskutieren

Es muss einfach jedem klar sein, dass man nicht mit Menschen diskutieren kann, die keinerlei Geist besitzen. Das ist sinnlos.
Denen kann man mit den logischten Argumenten kommen, sie kapieren sie nicht.
Sie finden daraufhin immer neue Ausreden für ihre Gewalttaten und ihre Gewaltverherrlichung.
Sie fangen an, andere Gegebenheiten zu erwähnen, das ist ihr Lieblingsargument. Sie sagen ganz einfach, dass andere genauso sind oder noch viel schlimmer waren und niemand das Recht hat, sie deshalb auf ihr Vergehen aufmerksam zu machen.
Das kann schon sein, dass es in der Menschheitsgeschichte auch noch andere Verbrecher und Gewalttäter gab, doch das als Schutz zu nehmen, um sich mit dem eigenen Handeln und der eigenen Gewaltverherrlichung nicht auseinandersetzen zu müssen, ist schwach.
Äußerst schwach.
Somit könnte jeder Kinderschänder, jeder Massenmörder immer von sich behaupten: "Wieso, es gab noch Schlimmere, du willst nur von diesen ablenken".
Das ist super, dann kann niemand mehr einen anderen verbal auf seine Verfehlungen aufmerksam machen.
Dann darf aufgrund so einer "Diskussionskultur", jeder eigentlich alles auf diesem Planeten.
Wie schon gesagt.
Mit Arschlöchern kann man nicht diskutieren.
Sie verstehen ihre Gewaltanwendung und ihre Gewaltverherrlichung nicht.
Man kann ihnen nur so gut es geht aus dem Weg gehen.
Sie aus dem Umfeld schmeißen.
Aus seinem Bett. Seinem Haus. Seinem Land.
Dann hat man Ruhe.