Jede Beschneidung sofort verbieten

Jede Beschneidung gehört sofort in Deutschland verboten.
Wir können uns nicht als zivilisierte und soziale, friedfertige Gemeinschaft betrachten, wenn wir die Beschneidungen von Kindern in unserer Gesellschaft zulassen.
Beschneidung ist nichts anderes wie körperliche Folter.
Kein Mensch hat das Recht, anderen Menschen aufgrund von Ritualen oder religiösen Befindlichkeiten, etwas von seinem Körper wegzuschneiden.
Egal, ob es sich dabei um Jungen oder Mädchen handelt.
Wenn der Mensch erwachsen ist, kann er sich freiwillig seine Arme und Beine abschneiden lassen oder andere Dinge, von denen er glaubt, sie nicht zu benötigen oder von denen er glaubt, dadurch dann gottgefälliger zu werden, das aber dann als erwachsener Mensch und ohne jeglichen Zwang durch andere Menschen von außen.
Alles andere ist gegen jegliches Menschenrecht.
Es kann nicht sein, dass wir irgendjemandem das Recht in unserer Gesellschaft zugestehen, Kindern etwas von ihrem Körper wegzuschneiden, nur weil sie es selbst für richtig halten.
Wir primitiv und barbarisch wäre so ein Volk.
Es wird Zeit, dass wir endlich, zumindest in den schwerwiegendsten Fällen, damit anfangen, so etwas wie Menschlichkeit in unserer Gesellschaft aufzubauen.
Was nützen uns die schönsten und scheinheiligsten Handlungen und Äußerungen, dass uns Kinder doch am Herzen liegen, wenn wir nicht einmal in der Lage sind, Kinder vor so viel Gewalt in unseren Reihen zu beschützen.
Hierzu genügt es, die Kinder per Gesetz einmal im Jahr untersuchen zu lassen und wenn sie eine Beschneidung aufweisen, die Kinder sofort den Eltern wegzunehmen.
Eltern die ihren Kindern so etwas antun, haben nicht das Recht, Kinder überhaupt in ihre Obhut zu bekommen.
Gleichzeitig werden diese Eltern mit 10 Jahren Gefängnis bestraft und keinen Tag weniger. Dadurch gibt man ihnen die Gelegenheit, noch einmal in Ruhe darüber nachzudenken, was sie ihrem Kind damit an Gewalt angetan haben.
Nur so können wir ein leuchtendes Beispiel für den Rest der Welt geben, dass uns Kinder auch wirklich am Herzen liegen.

"Wir gehen das Risiko ein"
http://netzfrauen.org/2014/11/26/muenchner-behoerden-verweigern-zwei-maedchen-schutz-vor-genitalverstuemmelung-wir-gehen-das-risiko-ein/

Das Wegschneiden der Vorhaut
http://petraraab.blogspot.de/2012/07/das-wegschneiden-der-vorhaut.html