Der IS ist so wie Mohammed

Die Männer vom IS (Islamischen Staat) leben exakt nach, was Mohammed vorgelebt hat.

Sie köpfen Menschen, so wie Mohammed.
Sie rauben Menschen aus, so wie Mohammed.
Sie machen aus Frauen Sexsklavinnen, so wie Mohammed.
Sie entjungfern Kinder, so wie Mohammed.
Sie nehmen Frauen als Kriegsbeute mit nach Hause, so wie Mohammed.
Sie schlachten Andersdenkende ab, so wie Mohammed.
Sie vertreiben Ungläubige von ihrem Land, so wie Mohammed.
Sie erobern durch Gewalt ganze Städte, so wie Mohammed.
Sie töten alles was sich ihrem Willen in den Weg stellt, so wie Mohammed.
Sie zwingen die Menschen zum Islam, so wie Mohammed.
Sie machen Kriegsbeute, so wie Mohammed.
Sie holen sich alles durch Gewalt, so wie Mohammed.
Sie sind für Steinigungen, so wie Mohammed.
Sie sind für die Todesstrafe, so wie Mohammed.
Sie haben mehrere Frauen, so wie Mohammed.

Mohammed gilt in der islamischen Welt als absolute Vorbildfigur.
Alles was Mohammed gemacht hat, gilt als nicht zu verurteilen.
Seine Gewalthandlungen werden von Moslems nicht hinterfragt, sondern
sie werden gerechtfertigt und verteidigt, ansonsten würde kein Moslem mehr
Mohammed als Propheten folgen.
Mohammed war ein Gewaltmensch.
Menschen welche die Menschenrechte achten, folgen keinem Gewaltmenschen
als Propheten.
Wenn man es zulässt, dass Menschen einem Gewaltmenschen als
Propheten folgen dürfen, dann gehen die Menschenrechte und jeglicher zivilisatorischer Fortschritt zugrunde.

Warum es nie Frieden mit dem Islam geben wird
https://bibelbund.de/2015/10/der-judenstaat-als-problem-fuer-den-islam/

Mohammed
https://de.wikipedia.org/wiki/Mohammed

Der Islam fördert den weltweiten Kindesmissbrauch

Mohammed: Vorbild für islamische Terroristen

Der Koran ist eine Hetzschrift gegen Ungläubige

"DER ISLAMISCHE FASCHISMUS IST EIN URFASCHISMUS-EXPONENT"
http://petraraab.blogspot.de/2014/11/der-islamische-faschismus-ist-ein.html?spref=tw

Wer war Mohammed wirklich?
http://petraraab.blogspot.de/2014/03/wer-war-mohammed-wirklich.html

http://derprophet.info/inhalt/

Islam, Sklaverei und Vergewaltigung