Iran - Faschismus in Reinform

Frauen dürfen in Iran keine Spiele in Stadien anschauen.
Eine Frau wagte es doch und wurde nun von den Männern dort zu einem Jahr Haft verurteilt.
Das zeigt eigentlich nur, wie weit dieses Volk noch von einer halbwegs normalen Freiheit für Individuen entfernt ist.
Die Entwicklung eines Volkes zeigt sich immer in dem Grad der Selbstbestimmung eines jeden Einzelnen.
Ein Volk, das Frauen verbietet ein Fußballspiel in einem öffentlichen Stadion anschauen zu dürfen, ist noch lange davon entfernt, sich fortschrittlich nennen zu dürfen.
So viel Unfreiheit für Frauen gab es in unserem Kulturkreis nie.
Diese gelebte Gewalt an Frauen ist mit nichts zu entschuldigen.
Hier werden vormals freie Menschen in jedem ihrer Schritte überwacht und müssen nach dem Willen anderer leben.
Das ist Faschismus in seiner absoluten Reinform.

http://www.spiegel.de/panorama/iran-ein-jahr-haft-wegen-eines-volleyballspiels-a-1000610.html