Zwangseinquartierung - Der Wille eine Nation zu vergewaltigen

Es ist schon schwierig genug mit Menschen zusammenzuleben, die aus dem selben Kulturkreis stammen, und da klappt es in den wenigsten Fällen auch wirklich optimal.
Klappt es nicht mehr, haben die Menschen die Möglichkeit, sich von diesem Versuch zu trennen und einen neuen Versuch zu starten.
Hier sollen Menschen aber gezwungen werden, ihr Lager, ihr Haus und vielleicht sogar ihre Bettstatt mit anderen teilen zu müssen, die sie selbst nicht gewählt haben.
Somit entmündigt man Menschen.
Es ist absolut ekelhaft, gerade für Frauen, Männer in ihrem Umfeld zu haben, die sie dort gar nicht haben wollen.
Es ist absolut ekelhaft, wenn man gezwungen wird mit Menschen zu reden, dessen Energie man als gewalttätig empfindet.
Es ist absolut ekelhaft, Menschen sehen zu müssen, die gewalttätig sind.
Der Mensch muss sich selbst aussuchen dürfen, mit wem er sein Bett, sein Haus und sein Land teilen will und mit wem nicht.
Kann er das nicht, vergewaltigt man den freien Willen von jedem Menschen, wenn man ihm zwangsweise Menschen an die Seite setzt, die er selbst nicht haben will.
Das ist ein absolut schlimmes Verbrechen an der Menschheit.
Gesteigert wird dieses Verbrechen noch damit, dass man diesen Menschen ihr Hab und Gut wegnimmt.
Alles was sie sich im Laufe ihres Lebens erarbeitet haben, wird ihnen weggenommen.
Sie dürfen über das was sie sich erarbeitet haben, nicht mehr selbst bestimmen.
Das ist aber das Ziel einer jeden Arbeit.
Sich etwas zu erarbeiten und darüber selbst zu bestimmen. Ansonsten ist es Sklaverei.
Der eine arbeitet und der andere profitiert davon.
Der eine bringt die Leistung und der andere genießt.
Der eine schuftet ein Leben lang und der andere legt sich ins gemachte Nest.
So kann das nicht funktionieren.
Das ist gegen jegliche Menschenwürde.
Das ist Versklavung einer ganzen Nation.

http://www.bild.de/politik/inland/schriftsteller/schriftsteller-wollen-festung-europa-knacken-38744048.bild.html


Schwerkriminelle Flüchtlinge werden gezielt eingeschleust
http://www.abendblatt.de/hamburg/article134770054/Schwerkriminelle-Fluechtlinge-werden-gezielt-eingeschleust.html

Über 1000 Flüchtlinge in Hamburg untergetaucht
http://www.welt.de/regionales/hamburg/article134773399/Hunderte-junger-Fluechtlinge-untergetaucht.html