Notgeile ausländische Männer wo man hinsieht!

Sehr geehrte Bundesregierung, habt ihr euch einmal überlegt was ihr den einheimischen Frauen antut, wenn ihr lauter notgeile meist jüngere Männer anderer Herkunftsländer alleine, ohne Frau, Kind, Oma, Opa und Familienanschluss nach Deutschland einströmen lässt?
Richtig, sie suchen Anschluss zur weiblichen einheimischen Bevölkerung und das so primitiv, gierig und ohne menschlichen Anstand, dass es der deutschen weiblichen einheimischen Bevölkerung immer schlechter wird, wenn sie auf den deutschen Straßen unterwegs ist.
Diese Männer haben keinen Anstand, Frauen nicht so anzuglotzen, als ob sie nur auf die Straße gegangen wäre, um sich von so einem notgeilen Mann begatten zu lassen.
Deren Blicke sind so ekelhaft widerlich, dass man bei so einer derartigen primitiven Entwicklung der menschlichen Spezies sehr wohl verstehen kann, warum in bestimmten Kulturkreisen die Frauen lieber freiwillig die Burka anziehen.
Bis jetzt war das jedoch in Deutschland nicht nötig, da die Entwicklung der deutschen Männer so weit fortgeschritten ist, dass diese sehr wohl wissen, wie man eine Frau in der Öffentlichkeit zu betrachten hat und wie nicht.
Deutsche Männer haben einfach mehr Achtung und Respekt hinsichtlich der Frauen und betrachten nicht jede Frau auf der Straße als Freiwild.
Ich möchte weiterhin als deutsche Frau ohne Burka hier herumlaufen, ohne dabei Gefahr zu laufen, ständig irgendwelchen notgeilen Blicken ausweichen zu müssen oder die Burka durch machtgeile Männer auf`s Auge gedrückt zu bekommen.
Deutschland war ein wunderbares freies Land für die weibliche einheimische Bevölkerung und das soll auch bitteschön so bleiben.
Also reißt euch mal in der Regierung etwas mehr zusammen und überdenkt, was ihr der einheimischen weiblichen Bevölkerung mit eurer überwiegend männlich primitiven Einwanderungspolitik antut.

Die Asylantenflut ist männlich