Mautgebühr - Verarschung der Deutschen

Die Deutschen müssen für die Straßen auf denen sie fahren bezahlen und die Ausländer nicht?
Diejenigen welche die Straßen finanziert und gebaut haben werden jetzt noch zur Kasse gebeten und diejenigen die nichts dafür geleistet haben dürfen umsonst darauf fahren?
Es ist wirklich ein Jammer, was für Politiker wir hier in Deutschland haben.
Warum sollte ein einziger Deutscher für seine Straßen Geld bezahlen?
Es sind seine Straßen. Man kann in Wirklichkeit nicht von sich selbst Geld verlangen.
Diese Straßen gehören den Deutschen. Sie haben sie gebaut und finanziert.
Verlangt irgendjemand von ihnen, dass sie für die Benutzung ihres Sofas Maut bezahlen müssen, wenn sie darauf sitzen?
Genauso geisteskrank ist jetzt die Maut für Deutsche.
Die Deutschen lassen es nur mit sich machen.
Es wird Zeit, dass sie sich nicht weiter von ihren eigenen Politikern mit einem Nasenring in der Arena herumführen lassen.

http://www.bild.de/politik/inland/pkw-maut/bild-erklaert-dobrindts-maut-gesetz-38358420.bild.html

Die Versicherung, dass es für die Deutschen nichts kostet, weil sie das über die Steuer zurückbekommen ist eine Lüge.
Innerhalb kürzester Zeit wird die Steuer so erhöht werden, dass davon nichts mehr übrig bleibt.
Wäre es so, dass diese Regierung vor hat, die Deutschen kostenlos davonkommen zu lassen, würden sie von den Deutschen erst gar nicht die Maut verlangen, denn der Aufwand von jemandem erst Geld zu kassieren um es ihm dann exakt wieder so zurückzugeben, ist der reine Wahnsinn, so nach dem Motto:"Gib mir 10 Euro, ich gebe sie dir wieder zurück".
Alleine an dieser Logik erkennt man, dass irgendetwas daran nicht stimmen kann.
Wenn ich kein Geld von jemandem will, dann fordere ich erst gar keins.
Die Mautgebühr ist nichts anderes, als die Deutschen noch mehr auszusaugen und sie noch ärmer zu machen, um mit diesem Geld noch mehr die Ausbeutung und Versklavung der Deutschen voranzutreiben.