Wie der Staat alle Gewaltverbrecher dingfest machen könnte

Für unseren Staat wäre es ein absolut Leichtes, das Verbrechen in unserem Lande sehr weit einzuschränken, er müsste nur wollen.
Stattdessen werden die friedfertigen Bürger wie Gewaltverbrecher behandelt und die Gewaltverbrecher wie die reinsten Engel.
Das kommt daher, dass an der Spitze unserer Gesellschaft die größten Gewaltverbrecher gegen das Volk sitzen.
Menschen die durch ihre Politik die Gewalt in unserem Land ansiedeln und fördern.
Das kann jeder Bundesbürger sehen, der Deutschland noch aus den 70ern kennt.
Selbstverständlich könnte man den Drogenhandel, die Mafia, die Zwangsprostitution und noch viele andere schlechte Dinge in unserem Land sofort zu Fall bringen, wenn die Regierung das wollte.
Dazu müsste nur jeder Bundesbürger nachweisen, womit er sein Geld verdient.
Selbstverständlich könnten dann Behörden Stichproben machen, ob sich derjenige wirklich 40 Stunden die Woche an dem Arbeitsplatz aufhält, den er dann angibt.
Gleichzeitig kann man überprüfen, warum sich dann Menschen in bestimmten Berufen das Hundertfache gegenüber den anderen leisten können.
Wenn jemand, der offiziell nur Hartz IV bezieht oder nur einen Aushilfsjob hat, sich noch nebenbei einen BMW oder Mercedes leisten kann, dann sollte das der Staat hinterfragen.
Liegt ein Verdachtsfall vor, kann man jederzeit diesen Menschen näher beleuchten.
Immerhin ist es keine Mühe, dank der NSA, einen Menschen und seinen Lebenswandel nachzuprüfen.
Ein paar E-mails dort überprüft, ein paar Bankgeschäfte da, ein paar Überweisungen dort.
Ein paar Telefongespräche abgehört und man hätte jeden großen Drogendealer, jeden Menschen der zur Mafia dazugehört.
Auf diese Art und Weise, bekommt man jeden in diesem Land, der illegale Geschäfte tätigt, wenn der Staat denn wollte.
Doch er will nicht.