Konvertierung der Deutschen zum Islam nicht freiwillig?

Ab und zu hört man von jungen Deutschen, dass sie zum Islam konvertiert sind, doch hinsichtlich der Praktiken in unserem Land, ist das auch kein Wunder.
Während junge Deutsche die nicht dem Islam angehören bis zu 1 Million mal in diesem Land sanktioniert werden, insbesondere die unter 25-Jährigen, sie also in diesem Land überhaupt nicht mehr menschenwürdig existieren können, wird einem Moslem der Hartz IV Satz ohne jegliche Kürzung und ohne jegliche Zwangsmaßnahmen wie 1-Euro Job, Hartz IV Maßnahmen, Hartz IV Seminare etc. bewilligt, weil ein Moslem immerhin 5 mal am Tag beten muss und deshalb nicht mehr dem Arbeitsmarkt in Deutschland zur Verfügung steht.
Hinsichtlich der lebensbedrohlichen Situation, in die der deutsche Staat dadurch die jungen Männer in Deutschland bringt, ist es also kein Wunder, dass sehr viele deutsche junge Menschen aus diesem Grund freiwillig zum Islam konvertieren, um so ihre Existenz zu sichern.

Müsen Moslems in Deutschland nicht arbeiten?
http://petraraab.blogspot.de/2014/09/mussen-moslems-in-deutschland-nicht.html


Mehr als eine Million Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger
http://www.focus.de/politik/deutschland/mehr-als-1-millionen-sanktionen-deutlich-mehr-strafen-gegen-hartz-iv-empfaenger_id_3845461.html