Die Feigheit der deutschen Regierung hinsichtlich Kindesmissbrauch

Gewalt kann sich nur dann ausbreiten, wenn Menschen zu feige sind darüber aufzuklären, so wie unsere Bundesregierung und unsere Massenmedien.
Normalerweise müsste unsere Regierung und unsere Massenmedien darüber aufklären, dass der Prophet Mohammed ein 9-Jähriges Kind entjungfert hat und diese Tat öffentlich anprangern, zum Schutze aller Kinder weltweit.
Macht sie aber nicht, was ein absolutes Versagen dieser Regierung und dieser Massenmedien darstellt.
So eine Handlung darf nicht versteckt werden, denn damit setzt man die Opfer umso länger dieser Tortur aus und schützt die Täter.
Unsere Regierung ist schlicht und ergreifend zu feige, um Partei für vergewaltigte missbrauchte Kinder weltweit zu ergreifen, indem sie über die Vorbildfunktion Mohammeds in dieser Richtung aufklärt und jegliche Form der Verherrlichung so eines Mannes sofort im Lande verbietet.
Was ist das für eine Regierung, welche die Verherrlichung eines Kinderentjungferers als Prophet beschützt?
Richtig, eine zutiefst unmoralische.
Durch dieses "Unter den Teppich" kehren, öffnet sie weiterhin dem Kindesmissbrauch auf dieser Welt Tür und Tor.
Von einer halbwegs zivilisierten Gesellschaft sind wir deshalb mehr als weit entfernt, wenn wir nicht in der Lage sind für die vergewaltigten, traumatisierten Kinder weltweit Partei zu ergreifen.