Deutschland vs Brasilien

Es waren fünf Minuten gespielt, als ich plötzlich, beim Betrachten der deutschen Mannschaft auf dem Spielfeld das Gefühl bekam, dass diese Jungs die beste Fußballmannschaft sind, die ich jemals auf dem Platz gesehen habe.
Da stand es noch 0:0. Ich dachte mir, ich habe noch nie so einen schönen Fußball gesehen. Das war der schönste Fußball, den ich bis jetzt in meinen 49 Jahren gesehen habe.
Ich war absolut fasziniert.
Als nächstes dachte ich mir, diese Mannschaft wird heute die Brasilianer pulverisieren.
Die Brasilianer werden mit ihrer größten Niederlage vom Platz geschickt.
Da stand es immer noch 0:0.
Als genau 20 Minuten später genau das eingetroffen war, was ich vorher schon gefühlt hatte, blieb auch mir der Mund offen vor dem TV.
Es hat schon was, eine viertel Stunde früher alles zu wissen, als der Rest.
Dieser Umstand hätte mich jetzt aber gar nicht veranlasst, diesen Blogeintrag zu schreiben, denn den wusst ich gestern, bei dem Spiel auch schon.
Nein, was mich dazu veranlasst hat, war die Erkenntnis, die ich heute daraus gezogen habe.
Es war gestern schon erstaunlich, wie es eine Mannschaft in Brasilien gegen den Gastgeber schafft, die komplette Stimmung gegen sich so zu drehen, dass sie, auch und gerade auch beim Publikum, als Sieger vom Platz gehen.
Das war Geschichte.
Das war eigentlich das Außergewöhnlichste an diesem Zusammenspiel zwischen Brasilien und Deutschland.
Deutschland und Brasilien haben gestern wirklich zusammengespielt und zwar auf so ungewöhnliche Weise, dass keiner von beiden als Verlierer vom Platz geht, sondern beide in einem Zusammenspiel, in dem nun einmal einer den Verlierer geben muss, der Welt etwas ganz anderes gezeigt hat.
Nämlich, dass es, wenn es darauf ankommt, keine Nationalität gibt.
Dass, wenn man wirklich richtig gut ist, die Nation keine Rolle spielt.
Deutschland, mit Brasilien gemeinsam, hat gestern der Welt in diesem Spiel demonstriert, dass es in Wirklichkeit keine Grenzen zwischen den Menschen gibt. Dass es etwas gibt, was über alle Grenzen hinausgeht und was mehr zählt, als nationale Grenzen.
Eine Allgemeingültigkeit, welche die Landesgrenzen pulverisiert.
Welches die Nationalität der einzelnen Nationen aufhebt.
Genau dann, wenn etwas so gut ist, dass man dabei seine Nationalität vergisst.
Wenn einzig und alleine nur noch das Beste im Mittelpunkt steht.
Was für ein historisches Spiel.
Was für eine Lehrstunde für die ganze Welt.