WM - Brasilien vs Kroation - Ein Resümee

Normalerweise schaue ich schon lange kein Fußball mehr, weil ich die Unfairness bei diesem Spiel einfach nicht ab kann.
Beim Fußball geht es nicht ums Können der Fußballer, sondern lediglich darum, wer mit den größten Tricks das Spiel gewinnt.
Bereits vor über 20 Jahren habe ich erkannt, dass die Brasilianer oder auch die Argentinier, eben nicht die Ballkünstler sind, wie sie immer in der Presse oder der Fachjournalie betitelt werden, sondern mit dem Trick, einen schnellen Stürmer zu platzieren, der bei einem Überraschungsmoment den Gegnern davonläuft und das Tor schießt, für Tore sorgen.
90 Minuten lang harken sie wie Stümper auf dem Ball herum, zwei Torchancen im ganzen Spiel und diese werden umgewandelt. Keine schönen Spielzüge, nichts.
Wie man gerade an dem Spiel "Brasilien gegen Kroatien" sehen konnte, wurde das erste Tor nicht wirklich schön eingefädelt, sondern war eher ein Glückstreffer. Das Zweite Tor war ein Geschenk des Schiedsrichters und das dritte Tor kam so zustande, dass vorher ein Brasilianer einen Kroaten geschubst hat, diese dachten der Schiedsrichter pfeift für sie einen Freistoß, was er aber nicht getan hat, und diese eindeutige Nichtreaktion eines Schiedsrichters, bei dem alle Kroaten zum Laufen aufhörten, nutze der Brasilianer zum dritten Tor.
Wirklich toller Fußball!
Diejenigen die an dem Tag die Schlechteren auf dem Platz waren, haben wieder mal haushoch gewonnen.
Die Kroaten dagegen, die eindeutig die bessere, weitaus spielschönere Mannschaft waren und auch einen faireren Fußball gezeigt haben, mit weniger unfairen Aktionen, hatten wieder mal das Nachsehen.
Genau aus diesem Grund schaue ich kein Fußball mehr.
Dämonen sind eben einfach nur vorhersehbar und deshalb stinklangweilig!
Seit über 20 Jahren immer das gleiche Spiel!