Warum der Islam abgeschafft werden muss

Es gibt Menschen die glauben, dass die Scharia und das gewalttätige Leben von Mohammed göttlich sind.
Genau aus diesem Grund, muss der Islam abgeschafft werden. Moslems glauben, dass alle Gewaltaktionen der Scharia und alle Gewalthandlungen von Mohammed göttlich sind.
Es gibt keinen einzigen Moslem, der die Demokratie will, denn dann würde er seinen Gott verraten.
Es gibt keinen einzigen Moslem, der die Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau will, denn dann würde er seinen Gott und dessen Gesetze für Mann und Frau verraten.
Es gibt keinen einzigen Moslem, der etwas gegen Steinigungen hat, denn Mohammed selbst hat Steinigungen angeordnet.
Es gibt keinen einzigen Moslem, der sich jemals gegen die Scharia stellen würde, denn dann würde er sich gegen seinen Gott stellen.
Es gibt keinen einzigen Moslem, der die Gewalttaten Mohammeds jemals verurteilen würde, wie zum Beispiel seine Überfälle auf Ungläubige, deren Unterdrückung und Ermordung, das Köpfen von Juden oder das Entjungfern von 9-Jährigen Mädchen.
Es gibt keinen einzigen Moslem, der es schlimm findet, wenn Ungläubige versklavt werden, denn Mohammed selbst hat Ungläubige versklavt und ist laut dem Islam deshalb trotzdem ins Paradies gekommen.
Der Islam unterstützt menschenverachtende gewalttätige Handlungen gegenüber Ungläubigen, Juden, Frauen, Kindern und Männer.
Beim Islam gibt es keine Menschenrechte die für alle gleich sind.
Ungläubige haben keinerlei Rechte oder müssen für ihre Rechte bezahlen.
Ein Moslem darf an einem Ungläubigen alle Gewalttaten praktizieren, so wie Mohammed, ohne dass er dabei seinen Platz im Paradies verliert. Im Gegenteil, Allah findet es sogar noch gut, wenn Moslems die Ungläubigen töten und er belohnt sie noch mit einem extra schönen Platz im Paradies dafür.
Der Islam lehrt Gewalt.
Er kennt keine Demokratie.
Keine Menschenrechte.
Kein Mitgefühl.
Kein Einfühlungsvermögen.
Keine Gleichbehandlung.
Keine Gleichberechtigung.
Im Islam gibt es Ungläubige mit denen man alles machen kann und Gläubige die alles machen dürfen.