An die amerikanische Regierung

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich weiß, was sie geritten hat, doch es wird Zeit, ihren Schmerz einmal etwas in den Griff zu bekommen.
Es kann nicht sein, dass sie nun schon seit ein paar Jahrhunderten versuchen, aus dieser Welt eine Versklavungsmaschinerie zu machen, in der sie sich ihren Machtstatus bis zum letzten Mann gesichert haben.
Sie kommen so nicht weiter. Sie zerstören alles.
Ihre Motivation, ihr Machtstreben ist auf Angst, Verlust und Schmerz aufgebaut, doch das führt sie nicht zum Ziel.
Sie sind nicht der Herrscher all dieser Menschen auf diesem Planeten, denn das werden sie nie sein.
Sie können zwar für einen bestimmten Zeitraum die Menschen durch Gewalt zu Handlungen treiben, die sie ansonsten nicht tun würden, doch geht das nicht auf Dauer.
Irgendwann wird diese widernatürliche Ordnung zerstört werden, weil sie gegen das Sein an sich agiert.
Sie agiert gegen die natürlichen Gesetze der Ordnung, die eine Beherrschung von anderen ausschließt.
Deshalb wird ihr Anliegen immer zum Scheitern verurteilt sein. Sie kämpfen gegen das Sein an sich.
Sie kämpfen gegen das Leben, sie kämpfen gegen die Liebe.
Sie werden deshalb nicht gewinnen, denn am Ende bleibt nur das übrig.
Lassen sie endlich ihre Welteroberungsversuche. Es bringt ihnen nichts, außer unfassbar viele Tote, Verletzte und Versklavte.
Die ganze Erde wird durch ihre falsche Handlungsweise in Mitleidenschaft gezogen.
Sie zerstören so unsere komplette Lebensgrundlage.
Sie sind nicht gut, wenn sie so agieren, auch wenn sie versuchen, durch unzählige Ausreden, sich ihr Verhalten schön zu reden.
Es entspricht jedoch nicht der Wahrheit.
Momentan können sie jedoch nicht anders, weil ein Innehalten ihrer Aktivitäten sie zum Nachdenken zwingen würde, was einen Schmerz der Erkenntnis nach sich zieht.
Diesem werden sie jedoch früher oder später ausgesetzt sein, es kommt nur darauf an, wie viel blutige Erde sie dabei hinterlassen haben.
Die Menschen nehmen ihnen ihre Propaganda nicht mehr ab. Sie sind aufgeklärt. Sie wissen, dass der Krieg in der Ukraine von ihnen erst in Gang gebracht wurde, weil sie, außer Krieg zu spielen, nichts anderes können.
Sie haben nichts anderes gelernt. Das ist ihr Mittel, mit ihrem Umfeld zu kommunizieren.
Sie kennen nur Gewalt.
Wenn sich jemand wehrt, so wie Putin, dann hauen sie erst recht auf ihn drauf.
Dann stellen sie sich erst recht als Opfer hin, weil er sich wehrt.
Werden sie endlich erwachsen.
Mit der Gewaltnummer kann es keinen Sieg geben.
Für niemanden.
Das ist nur einer Illusion, der sie unterlegen sind.
Die sie im Griff hat.
Sie können noch so viel planen, erobern und das Umfeld ihrem Willen anpassen, am Ende werden sie erkennen, dass das alles für die Katz war.
Eine vollkommene Energieverschwendung ihrerseits und derjenigen, die sie durch ihre Gewalt in ihre Illusionen gezogen haben.
So werden sie nicht gewinnen.
Niemals.