Was ist Deutschland?

Deutschland ist deshalb so schön, so friedlich und so erfolgreich, weil dort die Deutschen wohnen.
Diese Bevölkerungsgruppe ist wenig gewalttätig, sehr fleißig, sehr ehrlich, sehr moralisch, sehr intelligent und gehört zu den am weitest fortgeschrittenen Menschen auf diesem Planeten.
Genau aus diesem Grund ist aus Deutschland das geworden, was es ist.
Unsere Politiker wollen uns weismachen, dass Deutschland auch dann noch Deutschland ist, wenn man zum Beispiel aus einem anderen Land eine Bevölkerungsgruppe nach Deutschland versetzt und alle Deutschen aus Deutschland rausschmeißen würde, doch das stimmt nicht.
Wenn dem so wäre, sehe es in jedem Land auf dieser Welt genauso aus wie in Deutschland.
Tut es aber nicht.
Wenn wir zum Beispiel aus einem Land, das nicht so friedlich, erfolgreich und schön ist, die kompletten Einwohner einfach nach Deutschland verfrachten und die Deutschen rausschmeißt, dann ist es eben nicht mehr Deutschland. Dann ist es das Land, aus dem die Menschen die jetzt darin wohnen gekommen sind.
Deutschland ist es dann nicht mehr.
Es heißt nur noch so, ist es aber nicht mehr.
Ein Kulturkreis drückt immer den Entwicklungsstand der Menschen in dieser Kultur aus.
Holt man jetzt aus irgendeinem Bergdorf einen Menschen mit einer vorsteinzeitlichen Gesinnung, die er für anbetungswürdig hält und der die Deutschen als unwürdig und unrein tituliert, dann wird das nie ein Deutscher werden, selbst wenn er den deutschen Pass besitzt.
Deutscher ist man, wenn man wenig gewalttätig, sehr fleißig, sehr ehrlich, sehr moralisch und sehr intelligent ist.
Dazu benötigt man auch keinen deutschen Pass, um mit diesen Attributen als Deutscher in Deutschland durchzugehen.
So jemand wird vom deutschen Volk als ihresgleichen willkommen geheißen.
So jemand wird gern gesehen und darf auch bleiben.
Die anderen jedoch, die keine Deutschen sind, die sollen wieder dort hin, wo der Pfeffer wächst.
Damit Deutschland das bleiben kann, was es ist.
Ein schönes Land.