Wie man Frieden schafft

Es ist absolut einfach, auf der ganzen Welt Frieden zu schaffen, man muss nur die Ressourcen nicht dafür missbrauchen, um Krieg zu schaffen.
Macht über Menschen bekommt man nur über die Kontrolle der Ressourcen. Tiere kann man am Besten über die Nahrung dressieren und beim Menschen ist es auch nicht anders.
Die Menschen machen Männchen, um an die notwendigen Ressourcen zum Überleben zu kommen.
Wer die Ressourcen kontrolliert, kontrolliert die Menschen. Die Menschheit ist selber schuld, wenn sie einzelnen Menschen so viel Macht über sich einräumt. Sie braucht sich dann nicht zu wundern, dass diese immer unverschämter und machgieriger werden. Würde kann man einem Menschen nur dann geben, wenn er bedingungslos die nötigen Ressourcen für sein Überleben erhält. Dann erst kann er frei wählen, mit wem er Sex haben will, für wen er arbeiten will, was er arbeiten will und wen er heiratet.
Erst durch eine bedingungslose Abdeckung seiner Grundbedürfnisse ist der Mensch zu einer freien Wahl fähig. Ist dieser Umstand nicht gewährleistet, wird er Opfer von anderen, die sich die Kontrolle über die Ressourcen gesichert haben, um ihn nach ihrem Willen tanzen zu lassen.
Der Mensch hat somit keine Selbstbestimmung mehr. Die Ressourcen werden dafür genutzt, um Menschen zu dressieren, ihre Arbeitskraft für die eigenen Zwecke zu missbrauchen, sie zu prostituieren und zu versklaven. Es ist scheinheilig, von einer freien Gesellschaft zu sprechen und die Achtung der Würde des Menschen ins Grundgesetz zu schreiben, wenn man die Menschen über die Ressourcen zu entmündigten Geschöpfen macht. So kann es keinen Frieden geben zwischen den Menschen. Kein Mensch fühlt sich so selbstbestimmt. Kein Mensch hat so das Gefühl, dass seine Würde geachtet wird. Der Mensch weiß, dass er dadurch gedemütigt wird. Er will sich nur seine Schwäche, dass er dies zugelassen hat, nicht eingestehen. Stattdessen tut er so, als ob es normal wäre, dass er seiner Selbstbestimmung beraubt wurde. Solange sich die Menschheit diesbezüglich weiterhin selbst anlügt, wird es keinen Frieden auf diesem Planeten geben.