Was die Nato wirklich ist

Die Nato dient nicht dazu, Deutschland vor Krieg zu beschützen, sondern dazu, Deutschland in den Krieg zu führen.
Deshalb gibt es die Nato noch. Wer Mitglied der Nato ist, der muss sich den Befehlen der Nato beugen und in Kriege ziehen, die er selbst gar nicht will.
Die Souveränität des Landes, hinsichtlich seiner Kriegsdazugehörigkeit, werden durch die Nato ausgehebelt.
Im Grunde ist es ein Beitritt in die Mafia, bei der man obersten Gehorsam zum Paten zeigt.
Jeglicher freie Wille der einzelnen Mitglieder wird ausgehebelt.
Der Pate in der Nato sind die Vereinigten Staaten von Amerika.
Wenn diese einen weiteren Angriffs- und Eroberungskrieg gegen andere Länder befehlen, dann steht Deutschland Gewehr bei Fuß wie ein strammer Hund.
Deutschland hat nicht die Möglichkeit zu sagen, wir wollen uns an Kriegen nicht beteiligen.
Mitgefangen, mitgehangen.
Durch die Nato, sind wir verpflichtet, jeden Krieg den die Vereinigten Staaten von Amerika vom Zaun brechen, mit zu unterstützen.
Ob die Deutschen das wollen oder nicht und die Deutschen wollen eigentlich nicht.
Ihnen wird jedoch diese Politik von den Vereinigten Staaten von Amerika aufgezwungen, soll heißen, Deutschland betreibt keine Politik für sich selbst, sondern jeglicher freie Wille dieses Volkes, wurde durch die Vereinigten Staaten von Amerika ausgehebelt.
Diese verfolgen jedoch nur ihre eigenen Machtinteressen der Eliten, die an dem Wohlergehen der breiten Masse nicht im Mindestmaß interessiert sind, im Gegenteil.
Die breite Masse ist für die Eliten ein notwendiges Übel, das man nach getaner Arbeit so schnell wie möglich entsorgen muss, damit es sich nicht an ihrem eigenen Eigentum, das jetzt in den Händen der Eliten ist, vergreift.
Das ist die Politik, die Deutschland führt.