Warum sich der Westen so für die Ukraine interessiert

Der Westen ist auf einem Feldzug, auf einem Feldzug gegen die Menschlichkeit. Es wird alles dafür getan, die Länder an die Spielregeln des Kapitals anzupassen. Die Regierung der jeweiligen Länder werden mit willfähigen Lakaien ersetzt, welche die Interessen des Kapitals gegen das Volk vertreten.
Ist ein Land erst einmal erobert, gibt es kein zurück mehr. Das Land wird durch das Kapital ausgeplündert, die Einwohner versklavt und deren Arbeitskraft für das Kapital missbraucht.
Zum Schluss bleibt nur eine Wüste übrig und die Heuschrecken ziehen weiter.
Genau das passiert gerade in der Ukraine. Der Westen will dort seine Regierung installiert wissen, um das Volk ausbeuten zu können. Putin riecht den Braten und versucht dieses Land vor der Plünderung des Westens zu beschützen, außerdem will er die Heuschrecken so weit wie möglich von seinem eigenen Land entfernt wissen, da ein Überfliegen der Grenze, je näher die Heuschrecken sind, immer wahrscheinlicher wird.