Warum Justin Bieber so erfolgreich ist

Justin Bieber setzt Erinnerungen der weiblich reinkarnierten Energien an ihre Dualseele frei. Deshalb ist Justin Bieber oder auch Boygroups so derartig erfolgreich.
Das Gleiche gilt für Stars jeglicher Couleur, da diese oftmals eine perfekte Vorstellung von einem perfekten Menschen abliefern.
Ein Star vertritt das Edle, das Schöne, das Reine. Justin Bieber war noch ein Kind, als er anfing berühmt zu werden und strahlte für seine weiblichen Bewunderer so etwas wie Reinheit aus, Unschuld.
Die weibliche Energie fühlt sich durch so eine Verkörperung der männlichen Energie nicht angegriffen, außerdem hilft die Distanz dazu, sich der männlichen Energie etwas weiter zu öffnen und der Umstand, dass sich diese männliche Energie, dadurch, dass so viele ihn anhimmeln, nie wirklich eine Gefahr darstellt, um die Aufmerksamkeit der männlichen Energie wirklich auf sich zu ziehen. Das schafft Vertrauen. Das lässt aus sich herausgehen. Im Grunde beschützt sich die weibliche Energie, durch die Anzahl der weiblichen Energie gebündelt auf eine Person selbst. Man läuft nicht so schnell Gefahr, wirklich auserwählt zu werden.
So, in dieser Lage, kann man ohne jegliche Hemmungen agieren. Man kann seinen Sehnsüchten freien Lauf lassen, ohne wirklich eine Antwort zu bekommen.
Die weibliche Energie trainiert dadurch ihre Liebesfähigkeit. Wird offener. Fühlt sich nicht durch die männliche Energie angegriffen. Hat nicht das Gefühl, von der männlichen Energie dominiert zu werden.
Nimmt die männliche Energie nicht als Gewaltakt wahr. Verschließt sich nicht von vornherein.
Die "Justin Biebers" dieser Welt sind eine wunderbare Therapie für die weibliche Energie.
Mögen sich noch ein paar weitere "Justin Biebers" zur Verfügung stellen, um diesen Hype auf sich zu nehmen.