Türkei wird islamisiert


Istanbul – Die Türkei entfernt sich etappenweise immer weiter vom Westen und von ihrer einst säkularen Staats- und Gesellschaftsform. Der Weg führt in einen islamischen Staat.
Die am 29. Oktober 1923 von Atatürk proklamierte moderne Republik war von Anfang an nach Westen ausgerichtet. Die Etablierung der demokratischen, laizistischen und europäischen Türkei sowie ihre Modernisierung nach westlichen Normen war der eindeutige Wille Atatürks. Dieser Wunsch scheint angesichts der neuesten Entwicklungen und aufgrund der eigentlich begrüßenswerten Tatsache, dass sich das Militär nicht mehr in die Innenpolitik des Landes einmischen will, in ernster Gefahr. Unter der Regierung der AKP (Partei für Gerechtigkeit und Entwicklung) wurden und werden seit 2002 zahlreiche westliche Werte, wie die Gleichberechtigung von Mann und Frau, Religions-, Meinungs- und Pressefreiheit, Pluralismus und vieles mehr durch Gesetzesänderungen, politische und religiöse Maßnahmen von Tag zu Tag ausgehöhlt. Diese Entwicklung ist die Abrechnung der Islamisten mit der modernen Türkei und koppelt das Land vom Westen ab. „Gott sei Dank sind wir Anhänger der Scharia … unser Ziel ist der islamische Staat“, sagte AKP-Chef Erdogan 1994. 




http://www.bayernkurier.de/zeitung/artikel/ansicht/8353-die_eroberung_der_turkei.html

Ein halbes Jahr später

http://www.focus.de/wissen/mensch/tid-31684/proteste-in-istanbul-warum-junge-tuerken-auf-die-strasse-gehen_aid_1007250.html



Wieder ein halbes Jahr später
http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/erdogan-laesst-in-der-tuerkei-twitter-abschalten-mundtot-a-959969.html

Türkei lässt auch youtube sperren
http://www.zeit.de/politik/ausland/2014-03/tuerkei-sperrung-youtube