Sind sie auch noch geistig behindert?

Laufen sie immer noch wie der Chef durch die Straßen und glauben sie, sie sind männlich, nur weil sie eine weibliche Energie durch Gewalt und Zwang an sich gebunden haben?
Sie sind widerwärtig! Sie sind abartig! Sie sind es nicht wert, dass man sie "Mann" nennt!
Sie sind ein Waschlappen, der nur dann eine Frau bekommt, wenn er sie dazu zwingen muss.
Sie haben so einen widerwärtigen Charakter, dass sie keine Frau ohne Zwang nimmt.
Sie stinken, sie sind vulgär, sie haben keinen Edelmut. Sie sind ein Dämon. Der schlimmste Dämon im Universum.
Sie sind der Dämon im Universum, der Gott spielt.
Vielleicht sind sie aber auch jemand, der nicht über die Zwangsheirat, sondern über die Ressourcen die weibliche Energie gefügig macht.
Dann sind sie keinen Deut besser. Dann nützen sie diesen Umstand, der von solchen Männern wie ihnen gelegt wurden, aus.
Sie sind genauso abartig und widerwärtig. Sie haben es genauso wenig verdient, dass ihnen ihre tatsächliche weibliche Hälfte zur Seite steht. Sie bekommen nur den ebenfalls minderwertigen Abschaum einer weiblichen Energie an die Seite gestellt, der in ihrem Theater die weibliche Hauptrolle übernimmt.
Sie werden so lange nicht ihre weibliche Energie an die Seite gestellt bekommen, bis sie das begriffen haben.
Bis sie erkennen, dass sie ohne die Achtung und Respekt vor ihrer weiblichen anderen Hälfte, nur weiterhin im Dreck wühlen dürfen.
Sie dürfen sich gerne noch weitere tausende von Jahren als Chef auf diesem Planeten aufführen und in ihrer verbitterten, zutiefst frauenverachtenden Weise ihr Leben gestalten, aber erwarten sie dafür nicht im Anschluss das Paradies. Für so einen Dämon wie sie sind, wird das Paradies für immer verschlossen bleiben.
Erst wenn sie anfangen, bei sich die Schuld zu suchen und ihr Verhalten dementsprechend hinsichtlich der weiblichen Energie ändern, begeben sie sich erst einmal überhaupt auf den Weg, hin zu sich selbst.
Davon ist die Menschheit jedoch noch Äonen entfernt.