Stefan Raab und ich

Der ein oder andere mag sich hier vielleicht die Frage stellen, ob es Gewalt von mir ist, wenn ich Stefan Raab als meine Dualseele auserkoren habe, er es aber nicht wäre.
Ja, das wäre Gewalt.
Das wäre gelebte Gewalt an Stefan Raab, wenn ich mich ihm als Dualseele aufdrängen würde, er aber nicht das Empfinden hat, dass ich seine Dualseele bin.
Nun könnte sich der ein oder die andere die Frage stellen: "OK, warum geht er dann nicht einfach zu ihr, wenn er doch die Dualseele von ihr ist".
Dazu muss man aber wissen, dass Dualseelen keine normalen Karmapartner darstellen, zu denen man einfach mal so gehen kann, sondern dass Dualseelen eine Einheit bilden. Dafür müssen aber erst einmal die Ersatzpersönlichkeiten, die man als getrennte Einheit, als illusorisches Ganzes, gebildet hat, wieder entfernt werden.
Die Schmerzen, die durch die Spaltung entstanden sind, müssen aufgehoben werden und der Mensch muss langsam aus seiner Illusion der Ganzheit herausgeholt werden, um zu erkennen, dass er überhaupt gespalten war, um sich dadurch wieder zu einer Ganzheit, nun mit seinem ergänzendem Teil, zusammenfügen zu können.
Das geht nicht von heute auf morgen.
Hier wird der Mensch von seinen ganzen alten Verhaltensmustern, die er sich im Laufe seiner tausenden von Reinkarnationen angeeignet hat, befreit.
Dualseelen treffen sich nicht einfach mal so und begeben sich sofort in eine Beziehung.
Dualseelen werden in einem jahrzehntelangem Prozess energetisch immer weiter aufeinander abgestimmt und vorbereitet.
Das ist kein: "Drauf auf die Alte und weitergeht`s", das ist "Drauf auf die Alte und für immer verschwunden".