Entwicklung hat mit Freiheit zu tun

Es mag vielleicht verwunderlich sein, warum es den Ländern gerade im europäischen Raum gelungen ist, so einen Vorsprung in ihrer Entwicklung hinzulegen, gegenüber den Ländern, in denen die weibliche Energie unterdrückt wird.
Dass es ein Vorsprung ist erkennt man daran, dass Menschen in die Länder gehen, in der diese Entwicklung stattgefunden hat. Dass die Länder, welche die weibliche Energie seit Jahrtausenden unterdrückt haben, ihr Wissen nur durch freiheitliche Länder bekommen.
Länder welche die weibliche Energie unterdrücken, entwickeln sich in ihrer Struktur nicht weiter.
Das liegt daran, dass sie einem Teil der göttlichen Energie jegliche Entfaltung untersagen.
Herrscht nur ein Teil extrem dominant in einem Volk, bleibt die Entwicklung stehen.
So wie zum Beispiel in islamischen Ländern. Diese Völker haben sich bis zum heutigen Tag nicht weiterentwickelt, außer sie nehmen die Errungenschaften der freien Länder für ihre Entwicklung hinzu.
Je mehr Gewalt in einem Volk herrscht, je weniger Zugang hat dieses Volk zu wirklichem Wissen.
Durch die Gewalt blockiert sich der Mensch selbst.
Die himmlischen Energien denken gar nicht daran, einem gewaltbesetzten Menschen wirkliches Wissen zukommen zu lassen oder eher gesagt, seine Energie lässt so eine Schau auf die Wirklichkeit gar nicht erst zu.
Je gewaltbesetzer ein Mensch ist, je mehr lebt er noch in der Dunkelheit.
Wenn wir uns die Kultur der Europäer ansehen, dann werden wir erkennen, dass sie die Frauen schon immer gleichwertiger behandelt haben als die Länder, in denen wenig Entwicklung stattfand.
DAS ist der Grund, warum dort mehr Entwicklung möglich war.
Je weniger die weibliche Energie in einem Kulturkreis unterdrückt wird, je freier und entwickelter ist er auch.