Drittes Reich in Deutschland - Muslime bekommen in Deutschland mehr Rechte wie alle anderen

Wer in Deutschland Geld sparen will, weil er sich den Sarg nicht leisten kann oder will, für seine Angehörigen, der hat Pech gehabt, außer er ist ein Muslime.
Es kann aber nicht sein, dass hier Menschen mehr Rechte in Deutschland eingeräumt wird, als anderen.
Dadurch führen wir hier wieder das Dritte Reich ein, das bestimmten Gruppierungen im Volk, aufgrund ihrer Religionszugehörigkeit mehr Rechte einräumt als anderen.
Somit hebelt man mit dieser Gesetzgebung den dritten Artikel unseres Grundgesetzes aus, der da lautet: "Vor dem Gesetz sind alle gleich".
Aufgrund einer Religion oder Nichtreligion, Menschen zu diskriminieren und ihnen weniger Rechte einzuräumen, hatten wir schon einmal in Deutschland.
Das brauchen wir nicht wieder!
Das hat unsere Regierung auch schon bei den Hartz IV Empfängern geschafft, indem sie die unter 25 Jährigen in ihrem Existenzminimum anders bewertet. Die unter 25 Jährigen in diesem Land sind nicht so viel wert, wie die über 25 Jährigen.
Das muss man sich einmal reinziehen!
So eine Gesetzgebung geht tatsächlich durch in unserem Land.
Ohne Probleme.
Wo sind da die Juristen, die Professoren, die Rechtsgelehrten?
Alle verschwunden.
Unser Staat ist einfach nur eine Schande für alle Menschen, die noch so etwas wie Gerechtigkeitsempfinden besitzen.

http://www.pi-news.net/2014/03/baden-wuerttemberg-sargpflicht-abgeschafft/