Die spielend leichte Veränderung dieser Welt in ein Paradies

Es ist absolut einfach diesen Planeten wieder in ein Paradies zu verwandeln, in dem man den Menschen weltweit ein bedingungsloses Existenzminimum gewährt, ohne Wenn und Aber. Das war es dann auch schon.
Ab diesem Moment wird es für die Eliten nicht mehr so leicht sein Soldaten zu rekrutieren, die andere Menschen auf Befehl hin töten.
Es wird für sie nicht mehr so leicht sein ganze Gruppierungen, wie die CIA, dazu zu bringen, gegen die Menschheit zu agieren, um Kriege zu initiieren, Unruhen zu stiften und soziale Projekte weltweit zu torpedieren.
Es wird nicht mehr so leicht sein Menschen dafür zu benutzen, andere auszuspionieren.
Es wird auch nicht mehr so leicht sein Frauen zu prostituieren.
Moral, Würde, Anstand und Respekt für das Leben könnten wieder in die Menschheit einziehen.
Niemand mehr müsste die Beine breit machen für widerwärtige Individuen, welche die Ressourcen dafür nutzen, dass ihnen auch Menschen die Beine breit machen.
Jeder hier könnte selbstbestimmt und ohne Erpressung über die Ressourcen, seinen eigenen Willen hier leben.
Es würde wirklich Freiheit auf diesem Planeten hier herrschen.
Macht über einzelne Menschen, Regionen, Völker, würde es nicht mehr geben.
Die Menschheit könnte wieder aus sich selbst heraus agieren. Müsste sich nicht mehr von den Asozialsten auf diesem Planeten, welche sich die Ressourcen für diesen Zweck gesichert haben, arbeiten.
Jeder Mensch hier könnte zuerst sein Gewissen überprüfen, für wen er, was arbeiten will.
Er hätte die freie Wahl wie er seine Lebensenergie einsetzen will.
Für was er seine Arbeitskraft einsetzen will.
Wenn die Menschheit aus sich heraus ganz frei entscheiden könnte was sie arbeiten will, was sie überhaupt will und wie sie eigentlich leben will, könnte sie in kürzester Zeit diesen Planeten wieder in ein Biotop des Friedens verwandeln.
Diejenigen die Macht über andere ausüben können, gibt es durch das bedingungslose Existenzminimum, nicht mehr.
Frauen könnten hier in Ruhe und Würde ihre Kinder großziehen. Männer müssten nicht mehr andere Menschen für ihre Existenz töten.
Die komplette Menschheit würde erkennen, dass die Sicherung ihrer Existenzgrundlage, also die absolute Achtung vor der Umwelt und ihrer Schonung, ihre wichtigste Aufgabe auf diesem Planeten darstellt.
Dass jede Zuwiderhandlung den Ast auf dem sie sitzt absägt.
Die Menschheit könnte in Ruhe, Frieden, Anstand und Moral ihr komplettes Leben gestalten.
Sie könnte sich innerlich weiterentwickeln.
Sie könnte ohne künstlich produzierten Kampf hier überleben.
Könnte, anstatt die Ressourcen wegzuschmeißen, damit sie diesen Kampf aufrecht erhält, die Ressourcen einfach umsonst an alle verteilen.
Dadurch nimmt sie den Überlebenskampf aus ihrem Programm. Auf dieser Basis erst, könnte sich die Menschheit überhaupt erst einmal, seit ihrer Exitenz, Menschheit nennen.
Ein Individuum, das die Vielfalt dieses Planeten erkennt und seinen Intellekt dafür einsetzt, dass durch diese Vielfalt niemand mehr auf diesem Planeten einen Mangel erleiden müsste.
Die Möglichkeit hierfür hätten wir schon lange.
Man müsste es einfach nur umsetzen.