Aus den Augen einer weiblichen Energie

Die weibliche Energie auf diesem Planeten kennt nur Anpassung.
Sie ist gar nicht in der Lage, sich frei zu entwickeln, da das Gewaltpotenzial der männlichen Energie ihr diametral entgegenwirkt.
Die männliche Energie holt sich hier auf diesem Planeten alles durch Gewalt.
Sie kontrolliert durch Gewalt die weibliche Energie.
Wenn eine weibliche Energie auf diesen Planeten kommt, dann empfindet sie 50% der Einwohner als Bedrohung, an deren Wertmaßstäbe sie sich sofort anpasst.
Sie hat von vornherein nicht die geringste Chance zu ergründen, wer sie ist, was sie will und wie sie eigentlich ihr Leben gestalten will.
Sie ist gezwungen, sich von vornherein dieser männerdominierenden Welt anzupassen.
Um die weibliche Energie gefügig zu machen, wurden ihr für die Kinderaufzucht sämtliche Ressourcen versagt.
Somit kontrolliert die männliche Energie die weibliche Energie.
Es ist deshalb kein Wunder, dass sich die weibliche Energie, aus Überlebensinstinkt an Männer heftet, die besonders gewalttätig auf diesem Planeten agieren.
Das hat jedoch mit Liebe nicht das Geringste zu tun, sondern mit Gewalt.
Das Gleiche gilt für die Zwangsheirat. Durch die erzwungene Ehe mit einem Mann, wird der Frau jegliche Selbstbestimmung, Würde und Eigenständigkeit geraubt. Sie gilt in den Augen der Erzwinger nicht als vollwertiger Mensch, der selbst entscheiden darf, was oder wen er an seiner Seite haben will.
Die männliche Energie spricht hier der weiblichen Energie jegliche Souveränität ab.
Über die Gewalt macht er die weibliche Energie gefügig.
Wirklich schlimm wurde es jedoch erst auf diesem Planeten, als auch noch Religionen zur Zementierung hinsichtlich dieser Gewaltanwendungen der männlichen Energie an der weiblichen Energie gelegt wurden.
Weder in der christlichen Religion wird die weibliche Energie als Erlöser für die männliche Energie betrachtet und im Islam erst recht nicht.
Der Islam stellt für die Selbstbestimmung der weiblichen Energie die absolute Bedrohung dar.
Hier wird ein Mann als Prophet und Vorbild verehrt, der die weibliche Energie zu seinen Gunsten versklavt hat. Er hat sich Konkubininen genommen, Frauen versklavt, Frauen als Kriegsbeute genommen und ein kleines Mädchen im Alter von 6 Jahren zur "Frau" genommen, als er selbst bereits ca. 50 Jahre alt war.
Entjungfert hat er sie dann, als sie 9 Jahre alt war.
So eine Vorbildfunktion ist die absolute Erniedrigung der weiblichen Energie.
Jegliche Menschen, die diesen Mann als Propheten verehren, erniedrigen die weibliche Energie.
Rauben ihr die Selbstbestimmung, unterdrücken sie.
So einer Energie auf diesem Planeten zu huldigen, ist die reine Gewaltanwendung an der weiblichen Energie.
Leider verbreitet sich diese Energie momentan ungehemmt auf diesem Planeten. Ihr wird nicht von vornherein durch Länder, die diesem Wahnsinn nicht verfallen sind, ein Riegel vorgeschoben.
Anstatt die weibliche Energie vor dieser Ideologie und dieser Frauenverachtung zu beschützen, tun die Männer die an den Machthebeln der islamfreien Länder sitzen alles dafür, dass sich diese Energie ungehemmt in ihren Ländern ausbreiten kann.
Sie wissen gar nicht, was sie ihrer eigenen Freiheit damit antun, denn Freiheit kann man als männliche Energie erst dann erfahren, wenn man sich von jeglicher Form der Gewaltanwendung an der weiblichen Energie befreit hat.
Lässt man solche Energien ins eigene Land, dann ist die Unterdrückung der weiblichen Energie vorprogrammiert und setzt sich noch mehr durch, als es vor der Islamisierung des Landes der Fall war.
Dann kann sie nicht mal mehr im Ansatz zeigen, was in ihr steckt. Dann kann sie nicht mal mehr im Ansatz aus sich herausgehen und somit der männlichen Energie dazu verhelfen, wirklich wieder frei zu werden.