Olympische Ländereroberungen

Während die Weltengemeinschaft durch die Kinderbeschäftigungsshow mit dem Namen "Olympia" in Sotschi hinreichend abgelenkt wurde, führten die westlichen kapitalistischen Mächte ihre eigene Olympiade durch, mit dem Ziel, die Ukraine in einem Kampf gegen Russland für sich zu erobern.
Dafür nutzen sie geschickt die Tatsache, dass Putin nicht vorzeitig den Kindergeburtstag verlassen konnte.
Diese tatsächliche Olympiade der Supermächte, hat in der ersten Runde die kapitalistischen Mächte gewonnen, welche sich die Kontrolle über die Ukraine sichern wollen um somit das Land komplett auszuplündern und sich so noch militärisch näher an Russland heranzupirschen. Ob Putin jedoch nach seinem Kindergeburtstag in Sotschi die Füße dementsprechen still hält, ist noch nicht gewiss.
Lassen wir uns überraschen in einem neuen olympischem Schlagabtausch der Supermächte, die insbesondere von der kapitalistischen Seite erst dann für sich "Olympia" entschieden hat, wenn es kein einziges Land mehr auf diesem Planeten gibt, das nicht durch das Kapital unterjocht wurde.
Bis dahin können wir uns noch an vielen weiteren olympischen Eroberungsfeldzügen und spannenden Wettkämpfen mit sehr vielen Toten "erfreuen". Möge das Feuerwerk beginnen!

Die Übernahme der Ukraine durch das internationale Kapital - Wie lange hält Russland noch still?
 http://principiis-obsta.blogspot.de/2014/02/die-ubernahme-der-ukraine-durch-das.html

Kiew - bezahlte Randalierer schiessen auf Polizei