Für was werden wir eigentlich illegal vom Geheimdienst überwacht,.....

....wenn dadurch keinerlei Gewaltaktionen verhindert werden?
Nachdem das deutsche Volk durch Edward Snowden erfahren hat, dass es rund um die Uhr überwacht wird, könnte man doch wenigstens annehmen, dass dies auch seine positiven Seiten hat, doch weit gefehlt.
Man weiß nicht genau, für was wir rund um die Uhr überwacht werden, aber um Gewalttaten zu verhindern ganz bestimmt nicht.
Das hat jetzt wieder einmal ein Fall aus den Welten des Facebook gezeigt. Hier haben sich über 300 Personen verabredet, um Jagd auf Deutsche zu machen, die unbekümmert Fasching feiern wollten.
Was, wenn nicht solche Fälle, müssten eigentlich so verhindert werden, dass nicht drei Schwerverletzte dabei herauskommen?
Können sich jetzt Menschen einfach in so großer Zahl in Deutschland für Gewalttaten an anderen verabreden, ohne dass die deutsche Polizei so eingreifen kann, dass niemand dabei verletzt wird und es erst gar nicht zu solchen Gewaltexzessen kommt?
Für was werden wir dann eigentlich rund um die Uhr überwacht?
Dann kann der Geheimdienst und der komplette Polizeiapparat gleich dicht machen, wenn sie solche Aktionen nicht schon im Vorfeld außer Kraft setzen können.

"Ein konkretes Sicherheitskonzept für künftige Veranstaltungen gibt es derzeit nicht."

Wie, da verabreden sich über 300 Personen im Internet auf Facebook für eine Gewalttat an unschuldigen Mensche und unser Geheimdienst verpennt so eine Aktion?
Es könnte aber auch sein, dass man den Gewalttätern erst einmal ihren Spaß lassen wollte.
Hinsichtlich unserer rund um die Uhr Überwachung ist es schwer anzunehmen, dass solche Aktionen an unserem Geheimdienst spurlos vorbeigehen.
Wie dem auch sei, wenn unser Staatsapparat solche Aktionen nicht verhindern kann, obwohl sie lautstark im Internet angekündigt wurde, von über 300 Personen, dann kann man die ganzen Lauschangriffe gleich ganz bleiben lassen.

http://www.pi-news.net/2014/02/schon-wieder-pruegel-fuer-jecken/