Bevor Deutschland Asylbewerber aufnimmt,.....

....muss erst einmal gewährleistet werden, dass jeder Einheimische ein Dach über dem Kopf hat und jeder hier ein bedingungsloses Existenzminimum erhält.
Wird das vom Staat nicht für die eigene Bevölkerung gewährleistet, ist es ein Hohn an der eigenen Bevölkerung, im Gegenzug dazu Asylbewerber oder andere Menschen aus dem Ausland aufzunehmen und ihnen im Gegenzug dazu irgendeine Form von Unterstützung zukommen zu lassen.

Ich kann als Staat nicht hergehen und durch meine Politik das eigene Volk auf die Straße werfen und ihm die Existenz rauben, siehe über 1 Million Hartz IV Sanktionen im Jahr und 1 Million Obdachloser in Deutschland, gleichzeitig aber Menschen aus dem Ausland Hilfe in diesem Land anbieten.
Das ist an Rassismus und Menschenverachtung mit nichts mehr zu überbieten.

Deutschland hat die meisten Obdachlosen in der EU
http://petraraab.blogspot.de/2013/10/deutschland-hat-die-meisten-obdachlosen.html

1 Million Hartz IV Sanktionen
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/hartz-iv-jobcenter-verhaengen-mehr-als-eine-million-sanktionen-a-868150.html