An Bundeskanzlerin Merkel


Heute möchte ich mal nicht darüber reden, dass Banken das Zahlungsmittel unserer Nation stellen und für die Bereitstellung dieses Zahlungsmittels horende Zinsen von den Normalbürgern verlangen, so dass jemand für sein Haus das Doppelte bezahlen muss und dadurch unsere ganze Nation versklavt wird.
Auch die Schande, dass Mütter in Hartz IV Maßnahmen lieber puzzeln sollen, statt sich um ihre Kinder kümmern zu dürfen, möchte ich an dieser Stelle einmal außen vor lassen.
Es interessiert mich hier und heute auch nicht, dass bis zum heutigen Tage jedem Hinz und Kunz für Tätigkeiten, die nicht für das Überleben unseres Volkes notwendig sind, wie zum Beispiel Politikerreden vor Banken, Millionenbeträge aus diesem Volk gezahlt werden und der wichtigsten Arbeit im Volk, die der Mutter, noch keinerlei Cent oder anders ausgedrückt, Ressourcen, zum Überleben für ihre Arbeit bereit gestellt werden.
Auch, dass in einem der reichsten Länder dieser Erde das Geld nicht ausreicht, um jedem hier seine Existenz zu sichern und deshalb Millionen Bundesbürgern ihr Existenzminimum gekürzt oder gleich ganz gestrichen wird, was die mit Abstand meisten Obdachlosen in der ganzen EU nach sich zieht, während wir auf der anderen Seite tonnenweise unser Geld an andere verschenken, will ich hier nicht weiter ausführen.
Von ihrer Energiepolitik ganz zu schweigen, die zwar die Glühbirne verbietet, aber gleichzeitig Autos in diesem Land zulässt, die im Tonnenbereich einen schmalgewichtigen Bürger von A nach B transportieren.
Für Reiche gilt Energiesparen nicht.
Die dürfen sich auch 20 Autos kaufen und 5 Yachten besitzen und so oft um die Welt jetten, dass sie damit einen ganzen See mit Kerosin befüllen können. 
Verdient durch die vollkommen unnütze Ausbeutung der Ressourcen, durch so wenig Haltbarmachung der Güter wie möglich oder durch die vier leistungslosen Einkommen unserer Nation wie da wären: Zinsen, Gewinnmaxmierung, Spekulationen und überhöhte Stundenlöhne.
Nein Frau Merkel, heute geht es hier um etwas anderes.
Wie können sie es als Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland zulassen, dass sich hier eine Gesinnung breit macht, die einen Mann als Propheten verehrt, der ein kleines Mädchen im Alter von 6 Jahren geheiratet und mit 9 Jahren entjungfert hat?
Wie können sie es zulassen, dass hier ein Mensch als Prophet verehrt wird, der andere Menschen überfallen und ausgeraubt hat und der nur über Gewaltanwendung und Unterdrückung zu seiner Macht kam?
Wie können sie es zulassen, dass hier ein Mensch als Prophet verehrt wird, der Konkubininen hatte, Sklaven machte und sich Frauen als Beute aus seinen Raubzügen nahm?
Wie können sie es zulassen, dass hier ein Mensch als Prophet verehrt wird, der andere Menschen umbrachte, wenn sie sich seinem Willen in den Weg stellten?
Wie können sie, um Gottes Willen, so eine zutiefst menschen- und frauenverachtende Ideologie in unserem Lande zulassen?
Haben sie nichts aus der Geschichte gelernt?
Wir wollen in diesem Land keine Menschen mehr, die Menschen verherrlichen, die Gewalt gelebt haben!
Wir wollen keine Menschen mehr in unserem Land, die uns einreden, dass der Kampf gegen Gewalt ein Verbrechen ist!
Wachen sie endlich auf Frau Merkel und erfüllen sie ihre Pflicht als Bundeskanzlerin dieses Landes, indem sie sich gegen diese Energie einsetzen!

Zeit wird es!

 

  http://www.youtube.com/watch?v=0dOEWzvOyZg

  
Scharia für Nicht-Muslime
http://europenews.dk/files/Bill_Warner-Scharia_fuer_Nicht-Muslime.pdf

Das Islam-Prinzip

http://islamprinzip.wordpress.com/p-main/