Männer sind Waschlappen!

Solange Männer die Frauen an sich durch Gewalt binden, dazu gehört die Ressourcenkontrolle, sind sie nichts weiter wie Waschlappen.
Männer die wegen ihrer Angst, ansonsten alleine dazustehen, die Frauen durch Gewalt an sich binden.
Solche Waschlappen braucht keine Frau.
Eine Frau braucht einen Mann, der ihr komplett die freie Wahl lässt, mit wem sie zusammen sein will und mit wem nicht.
Der ihr nicht die Kontrolle über die Kinder wegnimmt, damit er die Kontrolle über sie hat.
Solche Männer sind einfach nur widerlich und erbärmlich.
Männer welche die Bindung zwischen Mutter und Kind für ihren Machwahn missbrauchen. Solche Männer gehören abgeschafft. Solche Männer braucht das Land nicht. Auch nicht solche Männer, die sich die Kontrolle über die Ressourcen aneignen, um somit die Mütter in die Doppelbelastung treiben zu können.
Auch solche Männer braucht das Land nicht.
Solche Männer sind einfach nur billig, asozial und nicht gemeinschaftsfähig.
Solange die Männer auf so billige Weise die weibliche Energie an sich binden, in dem sie den Müttern für ihre Arbeit keine Ressourcen zugestehen, so lange können sie lange warten, dass sie eine Frau ohne diese Vergewaltigung bekommen.
Solche Männer waren, sind und werden auch nie etwas anderes sein als Vergewaltiger an der weiblichen Energie.