Hartz IV - Maßnahmen sind Vernichtungsmaßnahmen

Wie weit der Wahnsinn in diesem Land schon fortgeschritten ist, kann man an den sogenannten Hartz IV Maßnahmen erkennen. Dort werden erwachsene Menschen wie Kleinkinder den ganzen Tag beschäftigt. Es gibt Spielzeugsupermärkte, in denen erwachsene Menschen lernen sollen wie man in einem Supermarkt einkauft. Da werden Menschen Kopfkissen auf den Kopf geschnallt und sie sollen Theater spielen. Andere haben schon ihre 14te Bewerbungstrainingsmaßnahme hinter sich. Wieder andere müssen den ganzen Tag stricken oder Puzzeln oder Kreuzworträtsel ausfüllen. Anderen soll beigebracht werden, wie man eine Waschmaschine richtig bedient oder eine Paprika richtig schneidet.
Solche Maßnahmen, andere erwachsene Menschen wie Kleinkinder zu behandeln, sind an Menschenverachtung und Menschenvernichtung nicht mehr zu überbieten.
In solchen Maßnahmen wird der Mensch vernichtet. Es wird ihm seine Würde genommen und seine Selbstbestimmung. Hartz IV Maßnahmen sind deshalb Vernichtungsmaßnahmen.
Am Ende bleiben Erwachsene übrig die sich das Leben nehmen oder in die Psychiatrie müssen, zumindest aber wegen Depressionen behandelt werden.
Es soll sich jeder erwachsene Mensch einfach mal vorstellen, dass sein Nachbar zu ihm kommt und ihm befiehlt, den ganzen Tag zu puzzeln oder einer der oberen Tätigkeiten zu machen und wenn er das nicht macht, dann kann der Nachbar ihm das Existenzminimum streichen.
Was für ein erwachsener Mensch leidet nicht darunter, wenn ein anderer erwachsener Mensch so viel Macht über ihn bekommt?
Wie fühlen sich erwachsene Menschen dabei? Richtig, entmündigt. Nicht mehr Herr ihrer selbst.
Was ist das für eine Geisteskrankheit, Menschen frühzeitig aus ihrem Schlaf zu reißen, nur damit sie stattdessen vollkommen sinnlose Tätigkeiten machen sollen? Da ist das Ausschlafen doch die weitaus bessere und gesündere Alternative.
Warum die Menschen jeden Tag so drangsalieren und züchtigen wollen, um sie einem menschenverachtenden sklaventreibenden System anzupassen? Ist ein Mensch kein Mensch wenn er ausschläft? Wenn er sich nicht 8 Stunden am Tag mit vollkommen sinnlosen Dingen beschäftigt?
Was soll das? Das ist der reinste Wahnsinn! Das ist gelebte Geisteskrankheit at it`s best!
Schlimmer geht es schon gar nicht mehr! Erwachsene Menschen wieder zu Kindergartenkindern zu degradieren. Merkt dieses Volk das eigentlich gar nicht, was hier mit Millionen von Menschen veranstaltet wird durch ihre Steuergelder? Will dieses Volk wirklich, dass man erwachsene Menschen aus ihrem Volk so derartig entmündigt und ihrer Würde beraubt?
Haben wir nicht aus der Geschichte gelernt, dass man Menschen nicht auf solche menschenverachtende Weise behandelt?
Dass man Menschen nicht auf solche widerwärtige Weise ihre Selbstbestimmung nimmt?
Diese Behandlung von erwachsenen Menschen ist in seiner Abartigkeitkeit mit nichts mehr zu überbieten.
Anstatt die Menschen einfach ihr Leben so leben zu lassen wie sie es selbst gerne wollen, müssen sie den Wertevorstellungen einiger weniger Wahnsinniger im Volk Genüge leisten.
Menschen die den Wert des Menschen darin sehen, frühzeitig aus dem Schlaf gerissen zu werden um dann mit vollkommen stumpfsinnigen Kindergartenkindertätigkeiten ihren Tag zu verplempern.
Da wäre richtiges Ausschlafen die weitaus bessere Arbeit für den Körper des Menschen gewesen und das Treffen mit Menschen die man selbst auswählen kann, um sich in Gesprächen mit diesen weiterzubilden oder diese weiterzubilden weil man sie selbst frei gewählt hat, wie zum Beispiel die eigenen Kinder. Durch Aufzwingen von Menschen oder Maßnahmen und der damit verbundenen Gewalt durch Dritte, wurde noch nie eine Entwicklung im Menschen in Gang gesetzt, sondern er wurde damit immer nur in sich selbst gefangen gehalten. Je freier ein Mensch jedoch schalten und walten kann, je schneller entwickelt er sich zu sich selbst hin. Das ist das Ziel eines jeden Menschen und die wichtigste Arbeit, wenn sie nicht von den Hartz IV Behörden und ihren Hartz IV Maßnahmen auf jede nur erdenkliche Art und Weise blockiert werden würde.


Deutschland: Arbeitsagentur hat Arbeitslagerkonzept

Systemgegnerin – Die Hartz-IV-Rebellin im Jobcenter
http://www.welt.de/vermischtes/article115539372/Systemgegnerin-Die-Hartz-IV-Rebellin-im-Jobcenter.html