ADHS gibt es nicht

ADHS ist eine erfundene Krankheit der Ärzte und Pharmaindustrie.
Bei ADHS geht es nur darum, die Medikamente der Pharmaindustrie so gut es geht unter das Volk zu mischen.
Kinder werden durch solche Medikamente erst krank gemacht. Sie fallen in Lethargie und werden durch solche Medikamente immer weiter von sich fort getrieben.
Bei Kindern ist es absolut normal, dass sie sich nicht konzentrieren können. Dass viele von ihnen einfach nicht mitkommen beim Schulstoff, der viel zu viel für sie ist.
Von Kindern wird verlangt, dass sie wie Erwachsene sind und wenn sie das in ihrem Alter noch nicht hinbekommen, dann gelten sie für die wahnsinnigen Erwachsenen als krank.
Erwachsene haben einfach keinen Bezug mehr zu Kindern. Das kommt daher, dass dieses Volk seine Kinder lieber in Aufbewahrungsanstalten steckt und deshalb der Großteil dieser Bevölkerung nicht mehr weiß, wie sich Kinder ganz normal verhalten.
Wer seine Kinder nur noch zu bestimmten Zeiten hat, der ist dann genervt von ihrem Verhalten, weil diese ihn aus seiner Ruhe bringen. Deshalb werden diese Kinder durch Medikamente ruhig gestellt.
Solche Eltern, die ihren Kindern Medikamente geben damit sie ruhiger sind und sie deshalb nicht mehr so genervt werden, hätten erst gar keine Kinder bekommen sollen.
Eltern, die ihre Kinder der Pharmaindustrie und den Expterten für Kinder opfern, allen voran unseren Lehrern, Therapeuten oder Psychologen.
Wer so eine Klientel um Rat fragt, die selbst ihrer Kindheit schon von frühesten Beinen an den Wünschen und Erwartungen der Erwachsenen angepasst haben, der wird von diesen auch nur so einen Schwachsinn zu hören bekommen.
Seltsamerweise gibt es in Kulturen, in denen die Kinder noch frei spielen können und nicht so einem extremen Leistungsdruck ausgesetzt sind, kein Einziges welches an ADHS leidet.
Das liegt daran, dass mit solchen Kulturen kein Geschäft gemacht werden kann und diese Kinder schlicht und ergreifend nicht in ein Leistungskorsett der Erwachsenen gepresst werden.
Diese Kinder müssen nicht einen halben Tag oder noch länger ruhig sitzen und sich irgendwelchen
Schwachsinn anhören den Erwachsene glauben, dass sie wissen müssen.
Wer so gezwungen wird, bei dem ist es auch kein Wunder, dass er sich darauf nicht wirklich konzentrieren kann. Nach der Schule braucht er zwei Drittel dieses hineingezwungenen Wissens nie mehr ihn seinem Leben, hat dafür aber seine komplette Kindheit geopfert.


Beichte auf dem Sterbebett: ADHS gibt es garnicht!

http://www.meinungsverbrechen.de/?p=287 

Die Hyperaktivität | ADHS

http://www.zentrum-der-gesundheit.de/adhs.html

Wo die wilden Kerle wohnten 

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/ritalin-gegen-adhs-wo-die-wilden-kerle-wohnten-11645933.html

Psychische Krankheiten: Mehr US-Schulkinder erhalten ADHS-Diagnose

http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/adhs-mehr-us-kinder-haben-aufmerksamkeits-defizit-syndrom-a-878965.html


Die weiße Mafia: Wie Ärzte und die Pharmaindustrie unsere Gesundheit aufs Spiel setzen

 http://www.amazon.de/Die-wei%C3%9Fe-Mafia-Pharmaindustrie-Gesundheit/dp/3868832718%3FSubscriptionId%3DAKIAJV5O7EUS52CJP4OA%26tag%3Dwwwantizensur-21%26linkCode%3Dxm2%26camp%3D2025%26creative%3D165953%26creativeASIN%3D3868832718


ADHS: Hamburger Kinder bekommen am meisten Methylphenidat
http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/adhs-hamburger-kinder-bekommen-am-meisten-methylphenidat-a-914125.html



Hinter ADHS kann chronischer Schlafmangel steckenhttp://www.focus.de/familie/kindergesundheit/aerzte-warnen-vor-fehldiagnosen-hinter-adhs-kann-chronischer-schlafmangel-stecken_id_4541545.html