Weil ich dich liebe

Weil ich dich liebe,
will ich nicht mehr auf meine Ängste hören,
die mich von dir entfernt haben.
Weil ich dich liebe,
erkenne ich, dass alles andere außerhalb von dir
ohne jegliche Bedeutung ist.
Weil ich dich liebe, will ich keinen
einzigen negativen Gedanken mehr gegen dich zulassen.
Weil ich dich liebe,
werde ich nichts mehr zum Schutz in mir zurückhalten.
Weil ich dich liebe,
darfst du mich töten und ich werde freudig bluten,
wenn sich unser beider Blut in einem See vereint.
Weil ich dich liebe,
empfinde ich jegliche Form von Zurückhaltung nicht
mehr als Stärke, sondern als Schwäche.
Weil ich dich liebe,
kann mich keine Ablehnung mehr von dir verletzen.
Weil ich dich liebe,
ist mir egal, ob du mich schon genauso liebst wie ich dich.
Weil ich dich liebe,
weiß ich, dass Liebe stärker ist wie jede Kontrolle darüber.
Weil ich dich liebe,
bedeutet für mich zu lieben keine Schwäche mehr, sondern
Stärke.
Weil ich dich liebe,
ist mir egal was du tust.
Weil ich dich liebe,
weiß ich, dass dieser Zustand nicht erniedrigt werden kann.
Weil ich dich liebe,
bereitet mir ein Abwehren meiner Liebe nur ein Lächeln.
Weil ich dich liebe,
verwandle ich alle Giftpfeile von dir in einen sprudelnden Quell
der freudig mein Herz durchstoßen darf.
Weil ich dich liebe,
hast du mich unbesiegbar gemacht.