Entmenschlichung durch die Regierung

Dieser Staat zwingt Mütter dazu, ihre Kinder in Aufbewahrungsanstalten zu geben und zahlt lieber für diese Aufbewahrungsanstalten der Kinder mehr Geld, als den Müttern, damit die sich um ihre Kinder kümmern können.
Stattdessen werden diese Mütter dann in Sinnlosmaßnahmen der Hartz IV Behörden gesteckt, in denen sie ihre Zeit sinnlos vergeuden durch ihr zehntes Bewerbungstraining, durch Gruppengespräche mit Menschen welche diese Mütter weniger brauchen als deren Kinder.
Das Gleiche gilt für Angehörige die eine pflegebedürftige Person zuhause haben. Diese rutschen, wenn sie eine Person pflegen wollen automatisch in Hartz IV und werden von den Hartz IV Behörden so lange genötigt ihre Angehörigen in ein Heim zu geben, bis sie schließlich aufgeben.
Auch hier zahlt der Staat lieber für die Heime, anstatt die Angehörigen sich selbst um ihre Familienmitglieder kümmern zu lassen.
So entmenschlicht wurde unsere Gesellschaft. So entmündigt. Während zu früheren Zeiten es selbstverständlich war, dass die Menschen eben genau diesen Arbeiten nachgingen, wird ihnen diese menschliche Arbeit an ihren engsten Familienmitgliedern verwehrt. So viel Macht haben sich die Eliten des Landes schon über den Rest des Volkes angeeignet.
Die breite Masse lässt sich diese Einmischung in ihr Leben ohne großen Widerstand gefallen.
So eine Einmischung hinsichtlich der Lebensgestaltung von Menschen hat es bis dato noch nie in der Menschheitsgeschichte gegeben.
Es wird Zeit, dass wir uns unser Menschsein wieder zurückholen.