Sexismus: Kleidung ist Schuld

Genau meine Herren, jetzt haben wir das Problem an der Wurzel erkannt, es ist die Kleidung der Frauen, die euch zu willenlosen Opfern eurer Begierden werden lassen. Ihr könnt nichts dafür. Ihr seid unschuldig. Ihr seid nur die Opfer der Bekleid-Umstände. Wenn sich die Frauen schon so aufreizend kleiden - wer hat nochmal den Bikini erfunden - dann ist das deren Schuld, wenn sie den ganzen Tag angegafft und angebaggert werden. Sie wollen es ja so. Sie bräuchten sich ja nur mehr anzuziehen, damit ihr dann sagen könnt, sie seien prüde. Wie man es als Frau auch macht, man macht es euch nicht recht. Man kann es drehen und wenden wie man will. In euren Kleingeist geht noch nicht hinein, dass es vollkommen egal ist, was die Frau auch immer an hat oder auch nicht, sie wird dadurch noch lange nicht zum Freiwild für euch. Frauen wollen im Sommer nicht mit einem Sack der sie von oben bis unten verhüllt herumlaufen müssen, nur weil ihr keinen Anstand besitzt sie mit Achtung und Respekt zu behandeln.
Frauen laufen im Sommer mit weniger Kleidung am Körper herum, weil es in erster Linie warm ist. Sie ziehen sich wegen der Hitze weniger an meine Herren, nicht weil sie damit signalisieren wollen, dass die Jagdsaison begonnen hat. Es liegt nicht daran, dass sie jetzt mehr Sex haben will wie im Winter. Frauen sind da sehr ausgeglichen. Es ist sogar möglich, dass sie schon einen Freund oder Mann hat, für den sie sich so schick gemacht hat, so etwas soll es geben, auch wenn sie vielleicht noch Single sind. Wie würden sie sich als Mann fühlen, wenn ihre Frau in einem Sack im Sommer bei ihnen auftaucht, weil alle anderen Männer sie sonst für ein Gaffermodel halten das nur auf der Straße herumläuft um ihren Körper zu präsentieren?
Nein, diese Frau will einfach nur unbehelligt von A nach B und das wenn möglich mit so wenig gierigen Blicken und so wenigen Pfiffen wie möglich. 
Meine Herren, sie hätten sich ruhig schon längst einmal etwas gegenseitig erziehen können, doch stattdessen peitschen sie sich noch gegenseitig auf. 
Zur Strafe müsste man sie einmal einen ganzen Sommer lang bei 40 Grad im Schatten einbauen wie zur härtesten Winterzeit. Das wäre vielleicht das Einzige, was ihrer nachhaltigen Gier ein Ende bereiten könnte.