Beschneidung ist satanisch

Alles was von Gott wegtreibt ist satanisch.
Gewalt treibt von Gott weg.
Je mehr Gewalt der Mensch gegenüber anderen anwendet,
je mehr entfernt er sich dabei von Gott.
Wer wissen will, wie weit oder nah ein Mensch bei Gott ist,
der sollte auf dessen Handlungen achten.
Wenn ein Mensch einem anderen Menschen die Vorhaut
abschneidet, dann ist dieser Mensch gewalttätig.
Dann hat er sich verführen lassen, einem anderen Menschen
unnötige Gewalt anzutun.
Noch schlimmer ist es, wenn dieser Mensch noch ein Kind ist
und sich nicht selbst dafür entscheiden konnte.
Will ein Erwachsener keine Vorhaut mehr, dann sollte er diese
jedoch selbst abschneiden und diese Aufgabe die aus einem
Selbsthass geboren wurde nicht auf jemand anderen übertragen.
Wer seinen Körper verstümmeln will, der sollte nicht einen anderen
damit beauftragen, denn damit wird er zum Gewaltverführer an
seinem Nächsten.
Jeder Mensch sollte sich genau überlegen, was er alles bereit ist
für Geld oder für einen selbsternannten Gott zu tun.
Richtet sich diese Handlung gegen das Leben selbst und
vergießt sie unnötiges Blut, dann kann derjenige davon ausgehen,
dass er dem Dämon eines anderen aufgesessen ist und somit
seinem Eigenen.