Das Allerheiligste der Frau

Dass was eine Frau ausmacht ist die Fähigkeit Leben zu gebären. Das ist das Heiligste an ihr, das Reinste und gehört ihr alleine. Sie alleine bestimmt, wer diesen heiligen Raum  betreten darf und wer nicht. Sie ist die Hüterin ihrer Weiblichkeit und bestimmt ganz alleine, wessen Samen sie eingepflanzt sehen will und wessen Samen sie ihren Körper zur Verfügung stellt um ihn großzuziehen.
Jeder Mann der diese heilige Grenze mit Gewalt durchbricht, der macht sich einer großen Sünde strafbar und er wird die Konsequenzen seiner Taten tragen müssen. Niemand setzt sich über das Leben hinweg. Wer glaubt seinen Samen durch Gewalt säen zu müssen, der wird die dementsprechende Ernte einfahren.
Das gilt für Zwangsheiraten genauso wie für Vergewaltigungen, für Frauen die man über die Ressourcen von sich abhängig macht und für Frauen die man mit seinem Charme um den Finger wickelt. Jeder Mann der Frauen nur benutzt um seinen Samen ausgetragen sehen zu wollen, der benutzt sie durch Gewalt.
Egoistisches, eigennütziges Handeln führt nicht zum wahren Glück. Es führt nur zu Abhängigkeiten durch Gewaltanwendungen. Das Leben verzeiht so etwas nicht, es will geehrt werden.