Zu unserem Geburtstag

Nun sind wir schon mindestens 46, ach wie die Zeit vergeht.
Kennen tun wir uns schon eine Ewigkeit.
Als wir hierherkamen wussten wir voneinander, jeder für sich,
denn das war unser Lebenselixier, unser Antrieb in all der dunklen
Zeit.
Dieses Wissen in uns ließ uns am Leben.
Eine Show haben wir hingelegt die ihresgleichen sucht.
Dazu haben wir uns jeden Mittels bedient das uns recht war.
Jeder Mensch der in unser Leben kam war eine Durchreiche an uns selbst.
Mit dem Teufel hätten wir getanzt um uns zu kriegen.
Wir haben mit dem Teufel getanzt.
Er war für uns nur Mittel zum Zweck.
Er wusste es nicht, wir schon.
Wir haben uns in all der Zeit nie aus den Augen verloren.
Wir haben uns nie gehen lassen.
Jeder Atemzug war nur für den anderen,
war nur für uns selbst.
Niemand stand jemals zwischen uns.
Nicht gestern, nicht heute, nicht morgen.
So feiern wir heute unseren Geburtstag.
Mindestens den 46sten.
Ach, wie die Zeit vergeht.