Die Illusion des Egos bereits Gott zu sein


Jedes kleine Kind spielt Gott mit seinem Ego.
Das Ego redet jedoch dem unbewussten Menschen ein er hat keins und obwohl der Mensch zwar von seinem Verstand her weiß, dass er eins hat, ist das Ausschlaggebende doch die Seele des Menschen und für diese existiert kein Ego.
Der Mensch wird somit komplett vom Ego geführt, da es ihm nicht bewusst ist. Das Ego spielt Gott, ist es aber nicht. Alles was sich gegen seine Allmacht stellt wird versucht zu vernichten. Dabei wendet es alle Tricks an, die es im Laufe seiner Entstehung gelernt hat. Dies sind Manipulation und Lüge. Niemand beherrscht das geschickte Verdrehen der Wahrheit so gut wie das Ego selbst.
Es windet sich wie eine Schlange aus jeder Situation und bedient sich dabei der Lüge. Dinge welche der Mensch gesagt oder getan hat werden weggelogen und dem Gegenüber versucht unterzuschieben. Das Ego lügt und behauptet bestimmte Sachen nie getan oder gesagt zu haben, sonst würde der Mensch auf das Ego aufmerksam werden. Durch diese geschickte Täuschung des Menschen dem dies nicht auffällt, kann es weiter existieren. Um noch mehr Macht zu bekommen bedient es sich eines hervorragenden Tricks. Es sucht Verbündete welche seine Ansichten und Vorgehensweisen unterstützen und stärken.
Das heißt, die Egos untereinander verbünden sich. Das heißt, aus vielen Kleinen wird ein Großes, welches noch effizienter gegen die eigene Aufdeckung arbeiten kann. Um Verbündete zu finden bedient es sich eines anderen Tricks, den Trick der Schmeichelei.
Jedes Ego springt darauf an, spielt es ja Gott und wie sonst könnte man Gott huldigen außer ihn anzubeten.
In diesem Moment tricksen sich die Egos jedoch selber aus, da der andere durch seine unterwürfige Geste nur das Ziel hat ein Ego auf seine Seite zu bringen, denn natürlich verfolgt es den Plan nicht auf Dauer einem „Nicht-Gott“ zu huldigen, ist es ja selbst Gott.
Natürlich ist es zu allem fähig was man sich vorstellen kann um nicht aufzufliegen. Es spürt instinktiv wenn es einen Menschen vor sich hat welcher ihm gefährlich werden kann und es durchschaut. So ein Mensch ist dem Ego ein absolutes Dorn im Auge und es versucht alles um diesen Menschen zum Schweigen zu bringen.
Dabei schreckt das Ego auch vor Mord nicht zurück. Natürlich redet das Ego dem Menschen ein, dass es der andere nicht anders verdient hat, hat er doch seine Allmacht angezweifelt und Gott ist ja bekanntlich der Herrscher über Leben und Tod.