Autos wie Panzer, töten wie Panzer

Unsere heutigen Autos sind zu groß, zu schnell und zu schwer. Für die Stadt vollkommen ungeeignet.
Was für ein Ego muss man besitzen um in so einem Panzer seinen kleinen Körper von A nach B transportieren lassen zu wollen? Dem Autobesitzer ist es vollkommen egal wie viel Material und Ressourcen sein Auto verschleudert hat und wie viel Energie es mehr benötigt ihn von A nach B zu transportieren, je größer und schwerer das Auto wird. Hauptsache er kann schön auf der Straße damit protzen.
Wenn man sich selbst schon klein fühlt, dann muss wenigstens das Auto diesen Minderwertigkeitskomplex kompensieren. Deshalb sieht man immer mehr Menschen mit solchen Panzern auf der Straße herumfahren.
Im Laufe der Jahrzehnte wurden die Autos immer größer auf unseren Straßen, weil die Menschen immer kleiner wurden. Dann fahren sie mit ihren Panzern in den Städten herum und selbstverständlich ist ihnen dann 50 km/h zu langsam, weil sie in ihren Panzern gar kein Gefühl mehr für Geschwindigkeit entwickeln können und ihnen 50 km/h viel zu langsam vorkommen, wurde das Auto ja so komfortabel gebaut, dass man auch ja so wenig Fahrgeräusche wie möglich hört. Gleichzeitig bekam es so viel PS unter den Hintern, dass ein leichtes Antippen des Gaspedals schon auf 100 km/h beschleunigt, wenn man nicht aufpasst. Also vollkommen ungeeignet für eine Straße auf der auch Fußgänger, Fahrradfahrer und Kinder unterwegs sind.
Kein normaler Mensch benötigt so einen tonnenschweren fahrbaren Untersatz, der mit Sinn und Verstand nicht zu erklären ist.
Nur die Prolls und unbewussten Menschen benötigen für ihr eigenes Ego ein immer größeres Gefährt, das ihnen das Gefühl von Sicherheit gegen sich selbst gibt und mit dem sie noch schneller vor sich selbst auf der Flucht sein können.

Auto schleudert in Haltestelle: 2 Tote
http://www.bild.de/news/inland/verkehrsunfall/auto-schleudert-in-haltestelle-26390416.bild.html


Dreieinhalb Jahre Haft für Eppendorfer Todesfahrer