Wo ist eure Verantwortung geblieben, Politiker?

Die erste Verantwortung die ein Politiker in seinem Volk zu erfüllen hat ist, dass hier jeder ein Existenzminimum erhält. Das ist eure größte Aufgabe in einem Volk. Dafür wurdet ihr gewählt und für nichts anderes. Dieses Existenzminimum ist vom Grunde her unverfügbar und muss eingelöst werden, wie es das Bundesverfassungsgericht in seinem Beschluss vom 9.2.2010 festgestellt hat.
Wie könnt ihr nur erhobenen Hauptes als Politiker weiterarbeiten, wenn ihr euch gegen das Urteil des Bundesverfassungsgerichtes stellt?
Wie könnt ihr nur erhobenen Hauptes weiter euren Beruf ausüben, wenn ihr in der wichtigsten Frage im Volk komplett versagt habt. Wenn ihr das Wichtigste im Volk nicht umsetzen könnt, obwohl man in diesem Land nicht von einem Mangel an Kapital sprechen kann. Wie könnt ihr dafür sein, dass Menschen in diesem Land ohne jegliche Leistung Billionen aus dem Volk ziehen und dafür anderen ihr Existenzminimum verweigern.
Man kann Menschen so lange nötigen, erpressen und das Leben schwer machen in dem man sie seelisch vergewaltigt, ihnen ihrer Würde beraubt und monate- und jahrelang dieser Gewalt durch die Eliten aussetzt, bis sie am Ende durch den "Ungehorsam", sich das nicht mehr gefallen zu lassen, aus den staatlichen Leistungen fallen oder einfach nur aus Erschöpfung diesbezüglich Fehler begehen, auf welche die Eliten schon lange gewartet haben. Die Hartz IV Behörden sind nicht dazu da den Menschen zu helfen, sondern sie versuchen alles unmenschliche um die Bezieher aus der Leistung zu schmeißen. Das ist das wahre Gesicht der Hartz IV Behörden. Dort trifft man keine Menschen die anderen helfen wollen sondern abgerichtete Kampfhunde die jedem Besucher dort das Leben zur Hölle machen. Jeder der dort hineingeht wird behandelt wie ein Schwerverbrecher, nur weil er sein Existenzminimum in einem der reichsten Länder dieser Erde will, welches sein Kapital aber lieber an die Reichen verschenkt. Im Existenzbereich wird jeder Euro akribisch genau berechnet und wehe der Hartz 4 Empfänger erhält einmal 1 Euro zu viel. Nicht so wie bei den Reichen, bei denen man schon einmal ein paar Milliarden gerade sein lassen kann.
Um dieses Geld wird gekämpft bis zum Tod. Genau so fühlt sich ein Hartz IV Empfänger auch in diesem Land, wie vor seinem Henker. Jedesmal wenn er in die Hartz IV Behörde geht überkommt in der Gedanke, lassen sie mich heute weiterleben oder ist es jetzt soweit. Schaffen sie es durch irgendwelche Erniedrigungen, indem sie mich in eine Kindergartenmaßnahme schicken, mich zu demoralisieren. Bieten sie mir heute wieder eine Arbeit an die mich zum Verräter meines Volkes werden lässt wenn ich sie annehme, weil ich durch meine erzwungene billige Arbeitskraft die Löhne drücke. Muss ich zu den Asozialsten in diesem Land arbeiten gehen, weil sie meine Notlage ausnützen?
Jeder Mensch der Anstand und Moral hat und dieses Spiel nicht mehr mitmachen will, wird von den Behörden seiner Existenz beraubt. Jeder Mensch der aus dem Sozialsystem fällt ist ein Erfolg für die Eliten. Entweder er lässt sich durch seine Existenz erpressen oder er stirbt.  Die Elitenpresse stellt diese Menschen dann als faul hin und als Sozialschmarotzer, damit die breite Masse diese menschenverachtenden Handlungen nicht erkennt. Die breite Masse verarmt aber immer mehr, genau dadurch, und kommt deshalb immer mehr in den Genuss sich dieses Schauspiel von Nahem anzusehen. Deshalb werden die Eliten immer Transparenter in ihrem Verhalten.
Ihr seid keine Politiker für ein Volk, wenn ihr euch nicht dafür einsetzt, dass zuallererst einmal das Existenzminimum für jeden einzelnen Bürger in diesem Land bedingungslos gesichert wird, damit es zu solchen obigen Ausschweifungen erst gar nicht mehr kommen kann. Solange ihr das nicht bewerkstelligt, habt ihr euer Volk nur verratet und verkauft an die Eliten, welche die einzigen Nutznießer aus so einer menschenverachtenden Behandlung sind.
Erst kommt die bedingungslose Existenz eines jeden Menschen aus dem Volk und danach kommt alles andere.
Das ist das A und O einer zivilisierten, sozialen und menschlichen Gemeinschaft.
So lange ihr das nicht kapiert, seid ihr noch lange davon entfernt euch verantwortungsvolle Politiker zu nennen die ein Segen für ein Volk sind und kein Fluch.