Demo gegen Hartz IV Sanktionen

An alle Menschen in Deutschland die sich für Gerechtigkeit,  Freiheit, Würde und Selbstbestimmung für sich selbst und andere in ihrem Land einsetzen wollen.
Jeden ersten Samstag im Monat ist Demo gegen Hartz 4 Sanktionen, bundesweit!
So lange, bis es keine Sanktionen mehr gegen die Menschen in Deutschland gibt.
So lange, bis in einem der reichsten Länder der Erde jedem sein Existenzminimum bedingungslos gegönnt wird von den Eliten, die sich selbst ein bedingungsloses Grundeinkommen in Billionenhöhe vom Volk gönnen durch Zinsen, Gewinnmaximierung, Spekulationen und überhöhten Stundenlöhnen, die jedem hart arbeitendem Niedriglöhner ins Gesicht schlagen und dessen Arbeit als minderwertig hinstellen, obwohl sie die weitaus Wertvollere in diesem Land ist.
Tut euch zusammen Deutschland, denn mindestens 70 Millionen Deutsche sind davon betroffen, entweder direkt oder indirekt, in dem diese Sanktionen immer weiter die Löhne in Deutschland drücken und die breite Masse immer weiter dadurch ausgebeutet wird.
Lasst euch nicht länger solche Machtdemonstrationen durch die Eliten gefallen. Demonstriert selbst, für eure Menschenwürde, die euch normalerweise durch das Grundgesetz zusteht.
Wehrt euch gegen den Verfassungsbruch des Artikel 1 unseres Grundgesetzes durch die Eliten: Die Würde des Menschen ist unantastbar!
Wehrt euch, hinsichtlich eurer Entmündigung und Ausbeutung als erwachsene Menschen.
Organisiert euch, Piraten, Linke, Hartz 4 Empfänger, Attac-Mitglieder, Obdachlosenvereine, Mütter, Rentner, Behinderte, Kinder, Schüler, Studenten, Niedriglöhner und geht jeden ersten Samstag im Monat für euer Grundrecht ein würdevolles Leben in Deutschland führen zu können auf die Straße, damit ihr hier in Deutschland irgendwann einmal wieder in Freiheit und Achtung vor euch selbst leben könnt.





"Der Staat verzerrt den gesamten Arbeitsmarkt"
 http://www.heise.de/tp/artikel/37/37827/1.html